ESV 1927 Regensburg

bunker boys

Bunkerboys entführen 2 Punkte

Bunkerboys entführen 2 Punkte im Spitzenspiel aus Erlangen

Die Vorzeichen waren vor dem siebten Saisonspiel der Herren des ESV 1927 Regensburg klar: Mit einem Sieg mischt man weiter oben mit, bei einer Niederlage findet man sich schnell im Mittelfeld wieder. Dies wollte die Truppe um Trainertrio Müller/Oursin/Moritz jedoch unbedingt verhindern und machte sich so am vergangenen Samstagnachmittag auf den Weg ins mittelfränkische Erlangen. Gewarnt war man insbesondere vor den Toptorschützen Stübinger und Schmieding, die man als Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Erlanger ausgemacht hatte.

Statt eines souveränen Starts der Bunkerboys erlebten die wenigen Zuschauer allerdings zunächst erstmal einen Blitzstart der Hausherren. Ohne Druck und Bewegung und mit großen Lücken in der Abwehr machte man es der Heimmannschaft anfangs viel zu leicht. So konnten sich die Erlanger bereits nach gut 4 Minuten mit 5:1 absetzen. Die jungen Regensburger ließen sich von diesem Fehlstart jedoch nicht einschüchtern und kämpften sich von nun an ins Spiel. Spätestens nach dem Ausgleich beim 6:6 war man endlich angekommen und konnte das Spiel nun ausgeglichen gestalten. Da sich aber keine der Mannschaften absetzen konnte, trennte man sich beim 10:11 für die Bunkerboys zum Pausentee.

Obwohl in der Kabine der Regensburger doch erhebliche Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung spürbar war, machte es Hoffnung, dass man es mit einer unterdurchschnittlichen Leistung doch noch zur knappen Halbzeitführung gebracht hatte. Dementsprechend wollte die Mannschaft nun eine Schippe drauflegen und sich nicht noch die Butter vom Brot nehmen lassen.

Zunächst blieb das Spiel bis zum 15:15 (38. Min.) noch eng. Danach konnten sich die Bunkerboys zunächst nach und nach absetzen (15:17, 42. Min.), bevor man den kleinen Vorsprung gleich wieder hergab (17:17, 44. Min.). Spätestens jetzt merkte man aber, dass keiner der Regensburger die Heimfahrt an diesem Tag mit leeren Händen antreten wollte und so besann man sich auf seine Stärken. Gestützt auf eine immer besser funktionierende Abwehr, setzte man sich kontinuierlich ab (17:19, 18:22) und konnte beim 19:24 in der 54. Min. erstmals einen 5-Tore Vorsprung herstellen. Damit war die Gegenwehr der Erlanger dann auch gebrochen und so trennten sich beide Mannschaften letztlich mit 21:28.

Die Regensburger befinden sich damit weiter im Kampf um die Tabellenspitze, während die Erlanger ins Tabellenmittelfeld rutschen. Am kommenden Samstag empfangen die Regensburger dann den TB 03 Roding, gegen den es in der Vorsaison noch erbitterte Kämpfe gab. Die Gäste, die mit 6:4 Punkten derzeit auf dem 6. Tabellenplatz stehen, werden sicher alles daranlegen, den Bunkerboys ein Bein zu stellen. Die Mannschaft freut sich wieder über lautstarke Unterstützung. Anpfiff ist um 13:00 in der ESV-Halle.

Es spielten:

Tor: Kien, Miersch (2)

Feld: Herzberg 5, Vater 5 (3/3), Deml 5, Mertens 3 (2/3), Zulawski 3, Reber 1, Konrad 1, Hiersemann 1, Wachter 1, Wittek 1, Tänzer, Bayer

Herren 2

Hallo