Vorbericht Frauen I vs. Ketsch

Nach einer zweiwöchigen Wettkampfpause greifen die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg wieder in den Spielbetrieb ein: Die Aufgabe könnte nicht schwieriger sein, denn kein Geringerer als der verlustpunktfreie Spitzenreiter TSG Ketsch empfängt die „Eisenbahnerinnen“.

[huge_it_slider id=“2″]

Während der ehemalige Bundesligist aus der Kurpfalz mit einem Heimsieg die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga klar machen kann, stehen die Regensburgerinnen mit einem Bein in der Bayernliga. Die vermeidbare Heimniederlage gegen Pforzheim vor zwei Wochen, bei der das Team die Abwesenheit aller Linkshänderinnen im Kader (Mirela Negrutiu-Chirila und Andrea Vlachova fehlen mit Knieblessuren verletzt bis zum Saisonende, Franziska Peter musste mit den DHB-Juniorinnen in der WM-Quali ran) nicht kompensieren konnte und über ein Dutzend Hochkaräter vergab, hat die ohnehin schon bedrohliche Lage noch einmal verschlechtert.

Das rettende Ufer (Rang neun) ist nur noch rechnerisch zu erreichen, die HSG Sulzbach/Leidersbach auf Platz zehn ist auch bereits drei Zähler entfernt. Das ist noch zu schaffen und Hoffnung kommt ausgerechnet aus der Bundesliga: Nach dem Rückzug der Vulkan-Ladies vergangene Woche aus der 2. Bundesliga, hat am Donnerstag auch völlig überraschend Erstligist Spreefüxxe Berlin seinen Rückzug aus dem Profihandball bekanntgegeben.

Diese Rückzüge haben durchaus auch Auswirkungen auf die 3. Liga und vielleicht eröffnet sich so noch eine Relegationsmöglichkeit für den ESV: Das Team von Trainerin Judith Pimpl hat also jeden Grund, sich nochmal reinzuhängen und nach dem Strohhalm zu greifen.

Gegen Ketsch sind zwar Punkte nicht realistisch, aber es geht darum, eine gute Leistung abzurufen und sich Selbstvertrauen für die machbaren Gegner Möglingen und Bietigheim zu holen. Zur Meisterschaft gratulieren kann man den Bären auch nach dem Schlusspfiff und die lange Heimfahrt ist nach einer ordentlichen Vorstellung deutlich angenehmer als nach einer Klatsche.

3. Liga Süd
2019/20
Sporthalle 1 Ostfildern

3. Liga Süd
2019/20
Sporthalle Königswiesen

ESV 1927 Regensburg vs. SG Kappelwindeck/Steinbach

Sporthalle Königswiesen
3. Liga Süd

3. Liga Süd
2019/20
Sporthalle Königswiesen

3. Liga Süd
2019/20
Fritz-Erler-Sporthalle

3. Liga Süd
2019/20
Sporthalle Königswiesen

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email

Don't miss next game!

3. Liga Süd
2019/20
Sporthalle Königswiesen