Vorbericht ESV Regensburg (Herren I) gegen SG Regensburg II

„nächstes Derby, nächster Sieg?“

Nachdem letztes Wochenende das kleine Derby gegen Neutraubling gewonnen werden konnte, ist man am Samstag zu Gast bei der SG Regensburg zu Gast. Um 17:30 wird das letzte Spiel der Hinrunde in der Kerschensteiner Halle angepfiffen. Die zweite Mannschaft des Lokalrivalen führt die Tabelle mit 15:5 Punkten an und geht als Favorit in dieses Duell. Vor allem die Abwehr, mit durchschnittlich 26 Gegentoren, ist Ligaspitze.

Aus diesem Grund muss der ICE von der Dechbettener Brücke versuchen, durch schnelles und konsequentes Gegenstoßverhalten einfache Tore zu erzielen. Nichts ist unmöglich, aber es wird ein hartes Stück Arbeit.

Nach dem Sieg gegen Neutraubling hat jeder Spieler im Training noch ein bis zwei Schaufeln Kohle nachgelegt, sodass an der Intensität der Zweikämpfe zu erkennen war, welcher Gegner am Wochenende wartet. Neben den von Haus aus schon speziellen Voraussetzungen eines Derbys hat dieses noch weitere Besonderheiten zu bieten. Es geht hier für fünf ESV’ler gegen ihren Ex-Verein und für Trainer Goldbach gegen seinen Jugend- und Ausbildungsverein. Folglich wird es nicht an Motivation mangeln und man muss diese nur noch in Tore ummünzen.

Nebenbei war letzte Woche noch einiges auf dem Transfermarkt geboten: Fuchsi wurde bei den Chicago Bulls mit sofortiger Wirkung suspendiert („das amerikanische Bier kannst ja ned saufa“) und spielt somit wieder für den ESV. Da diese schnelle Rückkehr nicht zu erwarten war, wurde mit Peter Grusa auch noch eine zusätzliche Alternative für Rückraum Mitte verpflichtet.

Es wird ein heißer Kampf bei dem der achte Mann entscheidend sein wird! Kommt alle vorbei und unterstützt uns bei der Jagd nach den ersten Auswärtspunkten.

Anschließend geht es in der ESV-Halle gleich mit dem nächsten Kracher weiter, wenn die Damen ab 19:30 gegen Bietigheim antreten.

 

Translate »
%d Bloggern gefällt das: