Vier-Länder-Turnier der U19

Bevor die Juniorinnen des Deutschen Handballbundes ihre Qualifikation für die Europameisterschaft vor heimischen Publikum spielen werden  (17. bis zum 19. März in Regensburg),  nimmt die Mannschaft von DHB-Juniorinnen-Trainerin Marielle Bohm und Co-Trainer Jens Pfänder vom 10. bis zum 12. März am Vier-Länder-Turnier teil.

„Dieses Turnier kurz vor der EM-Qualifikation ist die erste Länderspielmaßnahme für den neuen Jahrgang der Juniorinnen“, berichtet Pfänder „dementsprechend sind die Mädels hoch motiviert und die Vorfreude ist groß.“

Die DHB-Auswahl wird auf die hochkarätigen Teams aus Frankreich, Spanien und Portugal treffen.  Die Spiele werden in Hannover, Emmerthal und Celle stattfinden. An jedem Spielort arbeitet der DHB mit den örtlichen Vereinen zusammen. Dafür haben die SG 1896 Misburg (Hannover), TSG Emmerthal und SVG Celle ihre Hallen zur Verfügung gestellt.

„Wir freuen uns, dass wir innerhalb eines so kurzen Zeitraumes mit dem Vier-Länder-Turnier im Norden und der EM-Qualifikation im Süden Deutschlands zwei hochklassige Jugendturniere austragen können“, sagt DHB-Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld. „Für die Fans ist es außerdem eine tolle Möglichkeit, die zukünftigen Nationalspielerinnen in Aktion zu erleben.“

Der Spielplan des Vier-Länder-Turniers im Überblick

10. März 2017, Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße, 30629 Hannover:

17.30 Uhr: Frankreich – Spanien
20.00 Uhr: Deutschland – Portugal

11. März 2017, Sporthalle Emmerthal Neue Straße 27, 31860 Emmerthal:

16.00 Uhr: Portugal – Frankreich
18.30 Uhr: Deutschland – Spanien

12. März 2017, Sporthalle Hermann-Billung-Gymnasium, Fuhrberger Straße, 29225 Celle (OT Neustadt):

13.00 Uhr: Spanien – Portugal
15.30 Uhr: Deutschland – Frankreich

Quelle: dhb.de

Foto: Stephane Pillaud/IHF

Translate »
%d Bloggern gefällt das: