Unsere B-Juniorinnen stellen sich vor

Unsere B-Juniorinnen stellen sich vor

Teil 1 – Jahrgang 2001

Nach dem Start in die neue Saison möchten wir nun den Kader der weiblichen B-Jugend vorstellen.

Beginnen wollen wir mit dem Jahrgang 2001.

Isabel Hampl

Die Auszubildende zur Erzieherin, die dual ihr Fachabitur in Altdorf macht, lernte ihr Handball-Einmaleins beim DJK SV Berg, bevor sie in der C-Jugend zum ESV wechselte. Isi spielt auf dem linken Flügel und hat sich als Abwehrkonstante auf der Halblinken Position etabliert. “Durch ihre wahnsinnige Grundschnelligkeit profitiert sie diese Saison von unserem Konzept, mehr auf Tempohandball zu spielen”, freut sich Trainer Thomas Kollmer. “Hierdurch konnten wir in der Vorbereitung viele leichte Tore durch oder über Isi abschließen”. Auch auf der Außenposition konnte sie einen deutlichen Sprung nach vorne sehen, und sich somit in den Kreis der BHV-Auswahl spielen. “Gründe hierfür sehen wir bei unserem Fokus auf individuelle Ausbildung. Wir freuen uns über ihre Nominierung!”.

Lara Becher

Die Schülerin der 11. Klasse am Straubinger Gymnasium ist in eine Handballfamilie geboren. Mutter Karin, selbst langjährige Spielerin und Trainerin, trainierte Lara in der Jugend beim HSG Straubing bevor sie ebenfalls in der C-Jugend zum ESV wechselte. Letzte Saison hat sie die Mannschaft in Abwehr und Angriff zum 3. Platz in der Bayernliga geführt und in sich bereits in Testspielen bei den Damen2 im Landesliga-Bereich aufmerksam auf sich gemacht. Diese Saison wird sie fest in den Kader der A-jugend eingeplant, evtl. ergeben sich auch bereits Möglichkeiten, bei den Seniorinnen zu weiteren Testspiel-Einsätzen zu kommen.

Mittlerweile kennt sie sich auch im Beachhandball aus und trainierte über den Sommer einmal pro Woche beim neu gegründeten bayerischen Beachhandball Stützpunkt in Nürnberg. Mit dem Stützpunktteam konnte sie bereits Erfahrungen bei den German Beach Open in Stuttgart sammeln. Nebenbei trainiert sie mit ihrer Mutter die Minis der HSG Straubing.

  

Maike Baur

Maike hat sich bereits letzte Bayernliga-Saison als Dreh- und Angelpunkt des Abwehrspiels herauskristallisiert. “Diese Saison merkt man ihre Erfahrung an, sodass die Jüngeren sich schnell einiges von ihr abschauen konnten”, so Kollmer. Davon profitiert die gesamte Mannschaft. In ihrem Angriffsspiel gegen defensive Abwehrvarianten hat sie diese Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht. Letzte Saison hatten wir fast ausschließlich offensive Mannschaften in der Liga, diese Saison ist es genau andersherum. Dies konnte sie schnell umsetzten und harmoniert insbesondere mit den Rückraumspielern immer besser.

 

 

Wir möchten Lara, Maike und Isabel diese Saison als vorangehende Leistungsträgerinnen in der B-Jugend in ihrem Profil stärken und im Damenbereich integrieren. Da sie nun seit ca. 1 ½ Jahren unser Athletikkonzept (u.a. Langhanteltraining und Präventionskonzept) mitgegangen sind, sehen wir sie hierfür nun in der Lage, körperlich und spielerisch bei den Senioren Akzente zu setzen.

Wir freuen uns auf die Saison mit Euch!

 

Translate »
%d Bloggern gefällt das: