Trainingslager der Herren

Nächster Halt Waldmünchen

Vergangenes Wochenende ging für die Lokbesatzung des ESV der Endspurt der Saisonvorbereitung los. Von Donnerstag bis Sonntag standen in insgesamt sechs Trainingseinheiten vor allem Spielabläufe und das Umschaltspiel im Fokus. Um die trainierten Abläufe gleich unter Wettkampfbedingungen testen zu können, stellte sich die HSG Nabburg/Schwarzenfeld kurzfristig für ein Spiel zur Verfügung. Dabei merkte man in der ersten Halbzeit deutlich, dass die bisherige Belastung nicht spurlos an den Spielern vorbeigegangen war. Unkonzentriertheiten in Abwehr und Angriff führten zu einem 12:12 zur Halbzeit und einem unzufriedenen Trainerteam. In der zweiten Hälfte waren wieder alle mit dem Kopf in der Halle und die Schmerzen in den Beinen wurden kurzer Hand ignoriert. Durch diese Steigerung der eigenen Leistung musste man in der ganzen Hälfte lediglich 5 Gegentore hinnehmen und konnte am Ende einen deutlichen Sieg verbuchen.

Damit die 20-köpfige Reisegruppe nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich näher zusammenrückt war auch ein Abend im Schlosskeller Teil der offiziellen Agenda. Dabei wurde der ein oder andere Schlossgeist beschworen und der Sportwart konnte sein ungeheures Talent als Puppenspieler zur Schau stellen.

Das Trainingslager kann wie bereits in den Jahren zuvor als großer Erfolg verbucht werden, die Rahmenbedingungen in Form der Unterkunft und Halle waren auch dieses Jahr wieder hervorragend. Dennoch sollte sich für nächstes Jahr ein Quartier in weniger bergiger Umgebung gesucht werden. Vielen Dank an alle Unterstützer der Herrenabteilung, die dieses Trainingslager ermöglicht haben.

BOL
2019/20
Sporthalle Königswiesen

ESV 27 Regensbg. vs. HSG SGS Erl/HC Niederl

Sporthalle Königswiesen
BOL

HC Weiden vs. ESV 27 Regensbg. II

HC Weiden
BL Ost Herren

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email