Topspiel in der Bayernliga!

Mehr Spitzenspiel geht nicht: C-Juniorinnen empfangen Allach

Am kommenden Sonntag, 4. Februar steigt in der ESV-Halle das vermutlich entscheidende Spiel um die Bayerische Meisterschaft der C-Juniorinnen: Der ESV 1927 empfängt um 14 Uhr den TSV Allach 09. Anders formuliert: Der Tabellenzweite hat den Spitzenreiter zu Gast. Die Oberbayern stehen zu Saisonbeginn an der Spitze der höchsten Spielklasse des Freistaats und sind noch ungeschlagen (19:3 Punkte). Die drei Unentschieden sorgen aber dafür, dass der Verfolger aus Regensburg (17:5) im Falle eines Sieges zumindest noch eine kleine Chance auf den Titel hat.

Die Regensburgerinnen sind ebenfalls in starker Form: Der 28:26-Sieg im Spitzenspiel gegen den Drittplatzierten Puschendorf, der eine Woche davor Allach ein Remis abknöpfen konnte, sorgte dafür, dass das Team im Jahr 2018 noch verlustpunktfrei und damit die (Überraschungs-)Mannschaft der Stunde ist. Die Favoritenrolle kann man trotzdem nach dem 28:33 im Hinspiel getrost den Gästen zuschieben, gleichzeitig möchte der ESV natürlich verhindern, dass Allach frühzeitig den Titel holen kann.

Der Druck liegt eindeutig bei den Gästen und mit der Unterstützung des Publikums wollen die Regensburgerinnen auch ihr letztes Heimspiel in der Saison 2017/2018 erfolgreich gestalten. Also alle am Sonntag in den ESV-Bunker, denn mehr Spitzenspiel geht nicht.