Spielberichte A-Junioren

Nicht das Gelbe vom Ei!

TuSpo Nürnberg  –  ESV 32 : 27 ( 15 : 13 )

Nur weil wir ziemlichen Mist abgeliefert haben, sollte das Ganze nicht unter den Tisch fallen: Miserabel trainiert ( einige gar nicht ), miserabel gespielt, miserables Ergebnis. Die Normalform sieht bei den meisten anders aus. Auf Einzelheiten verzichte ich vorsichtshalber…

Dabei waren: Beer (TW), Herzberg (7),  Simbeck (7/5), Graf (4), Zulawski (3),  Di Matteo (2),  Dobmeier (2) Erhardt (1), Zwack (1), Misoch, Vidal (n.e.)

Lutz (war auch dabei)

Kantersieg mit Miniaufgebot

SG Kernfranken  –  ESV  24 : 34 ( 16 : 18 )

Ohne dass sich an der Trainings-/Hallensituation Entscheidendes geändert hatte, zeigte die Mannschaft bei der SG Kernfranken im letzten Punktspiel des Jahres nicht nur die Leistung, die man von ihr erwarten durfte, sondern legte vor allem in der Schlussphase der Auseinandersetzung noch eine Schippe drauf.

Dabei war die Ausgangslage alles andere als günstig: Ein Spieler stieg zwei Wochen vor dem Auswärtsspiel ganz aus, einer machte Urlaub, und einer laboriert seit Mitte November (!) an einer immer noch nicht diagnostizierten Schulterverletzung…  Blieben von unserer ursprünglichen Kaderstärke (?) von zehn Feldspielern plus Torwart gerade mal sieben Feldspieler übrig.

Um es kurz zu machen: Allen Widrigkeiten zum Trotz bewies der verbliebene Rest Charakter, riss sich zusammen, lieferte ein sehenswertes Spiel und nahm einen verdienten Sieg mit nach Hause. Vor allem in der zweiten Spielhälfte, in der man eher mit einem konditionellen Einbruch rechnen konnte  (volle Auswechselbank der SG ), legten die ESV-ler noch zu und zogen ihre Linie konsequent durch. Dabei stellte sich die Abwehr im Zusammenspiel mit dem Torwart immer besser auf die heimischen Angreifer ein und über ein schnelles Umschaltspiel bauten die Eisenbahner den Zwei-Tore-Pausenvorsprung bis zum Schlusspfiff auf zehn Tore weiter aus.  —  HAPPY CHRISTMAS !!!

Diesmal spielten Handball: Beer (TW), Simbeck (15/8, bei 8 Versuchen!), Zwack (8), Erhardt (5), Herzberg (2),  Graf (2), Di Matteo (1), Zulawski (1)

Lutz

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email