Schönes Auswärtsspiel mit Einbrüchen

Spielbericht: HC Weiden vs. ESV 1927 Regensburg II (17.11.19)

Am vergangenen Sonntag, den 17.11.19 fuhr die Ersatzlok mit Dampf nach Weiden, um den BOL-Absteigern ordentlich einzuheizen.

So konnte man zu Beginn des Spiels auch sehr gut mit dem Gegner mithalten, bis die erste Viertelstunde gespielt worden war. Sodann begannen die für den ESV typischen 5-Minuten, in welchen man den Gegner auf sechs Tore davonziehen ließ. In dieser Phase passierten wieder einmal zu viele Fehler, was den Gastgebern aus Weiden einige schnelle Tore ermöglichte. Daraufhin konnten die ESVler zwar nochmal auf drei Tore Differenz verkürzen, mussten zur Halbzeit aber doch einen 5-Tore-Rückstand hinnehmen.

In der zweiten Hälfte war die Stimmung zunächst sehr gut und die Eisenbahner konnten sich immer wieder auf wenige Tore heran arbeiten. Doch nach 45 Minuten Spielzeit gingen der Ersatzlok wohl die Kohlen aus: Die Defensive wurde instabiler und man konnte – auch dank einiger Zeitstrafen und damit verbundener Unterzahl – im Angriff seltener durchbrechen.

Fazit: 

Ein teilweise sehr gutes Spiel mit hoher Motivation; doch leider auch mit kurzen Aussetzern.

Endstand:  31:24 (15:10) 
Spielfilm:  2:2 – 6:5 – 12:6 – 15:10; 19:16 – 22:18 – 27:20 – 31:24
Strafwürfe:  7/8 – 6/6         Strafminuten: 6 – 14
Es spielten:
Kien, Stahl (Tor);   Mertens 13 (6); Barz 4; Rauch 3; Spreitzer 2; Kainz, Meier (je 1); Binder, Goldbach, Lautner, Müller

 Von Johannes Barz

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.