Saisonrückblick der männlichen B-Jugend 2019/20

Die Saison begann für uns am 12.05.2019 mit der erste Runde der Bayernliga-Quali in Allach. Dort hatten wir das erste Highlight der Saison. Wir gewannen die erste Runde mit 8:0 Punkten. Die Freude war sehr groß, doch wir wussten, dass wir die nächsten 2 Runden genauso zielstrebig und aggressiv spielen müssen. Zwei Wochen später durften wir nach Anzing fahren. Leider erreichten wir nur Platz 2, da die Torausbeute gegen den SV Anzing nicht ausreichend war. Wir freuten uns trotzdem, da wir weiterhin um die Bayernliga spielen durften. Als wir dann erfuhren, dass wir eine Heim-Quali haben werden, war die Motivation umso größer die höchste Spielklasse im heimischen „Bunker“ klar zu machen. Doch leider war dem nicht so und wir verloren beide Spiele.

Natürlich war die ganze Mannschaft enttäuscht, doch wir setzten uns sofort ein neues Ziel: Das Erreichen des Final4. Als nächster Punkt würde die Vorbereitung auf dem Zettel stehen, doch leider hatten wir aufgrund mangelnder Hallen und einer unbeantworteten Trainerfrage keine richtige Vorbereitung. So ging es also am 15.09.2019 zur SpVgg Diepersdorf. Dort machte sich die mangelnde Vorbereitung klar, doch wir gewannen das Spiel knapp und hatten damit einen guten Start in die Saison. Eine Woche später wartete das nächste Highlight auf uns. Beim Heimspiel gegen den TSV Roßtal liefen wir in unseren neuen Trikots auf. Wir gewannen auch dieses Spiel und setzten uns damit im oberen Drittel der Tabelle fest.

Leider verloren wir die nächsten zwei Partien, doch es gab auch gute Neuigkeiten. Roy Müller stieß als Mannschaftsverantwortlicher zum Team hinzu. So stand das neue Trainergespann, welches Roy Müller und Tobi Oursin bilden, fest. Einen besseren Auftakt hätte sich das Trainerteam nicht erhoffen können: Wir gewannen die nächsten 2 Spiele bevor wir einen fast sicheren Sieg gegen den HC Sulzbach verspielten und nicht über ein Unentschieden hinaus kamen.  Am Sonntag darauf empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Großwallstadt. In einer durchaus sehr gut gefüllten Halle entwickelte sich ein Spitzenspiel. Keine Mannschaft konnte sich absetzten und so ging das Spiel 20:20 aus. Dies war ein sehr großer Erfolg und obwohl wir nur Unentschieden spielten fühlte es sich wie ein Heimsieg an. Doch leider spielten wir im nächsten Spiel zu arrogant und wir verloren das Spiel in Marksteft. Somit endete die Hinrunde.

Zum Auftakt der Rückrunde gewannen wir beide Spiele souverän. Im nächsten Spiel empfingen wir die HaSpo  Bayreuth. Da man das Hinspiel nur knapp verlor und es der direkte Tabellennachbar war, waren alle sehr motiviert das Ergebnis aus dem Hinspiel wieder gut zu machen. Durch ein paar ärgerliche Entscheidungen der Schiedsrichter und der fehlenden Kreativität in der Schlussphase kam man nicht über ein 25:25 hinaus. Auch in Erlangen gelang es uns nicht zu gewinnen, doch wir fingen uns wieder und gewannen das nächste Spiel. Das nächste Spiel der Saison hatten wir beim ESV Flügelrad. Dort schenkte man den Sieg durch ein Last-Scond-7-Meter her. Leider wurde die Saison wegen der Corona-Lage abgebrochen und somit konnten wir die Saison nicht mit einem Sieg abschließen.

Unser Fazit aus der Saison:

Mit dem Erreichen von Platz 4 konnte man leider nicht alle Ziele erreichen. Dennoch wuchsen wir als Team zusammen und jeder Einzelne konnte sich individuell verbessern.

Ein großer Dank geht sowohl an die Sponsoren, als auch an alle Trainer, die uns während der Saison unterstützt haben, und natürlich an unsere Eltern, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.

Wir hoffen auf eine erfolgreiche nächste Saison.

w-A Jugend
w-B Jugend
w-C Jugend
m-A Jugend
m_B Jugend
m-C Jugend

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email