Knappe Niederlage der ESV-Reserve

Spielbericht: Nabburg/ Schwarzenfeld vs. ESV 1927 Regensburg II (11.01.20)

Am Samstag, den 11. Januar startete die zweite Mannschaft des ESV in die Rückrunde. Es ging mit Dampf nach Schwarzenfeld gegen den Tabellenführer.

Zu Beginn des Spiels wollte man es auf Seiten der Eisenbahner erst einmal langsam angehen, um dem Gegner das Hineinfinden ins Spiel zu erschweren. Dies funktionierte zunächst auch – beide Teams waren gleichauf. Als der gegnerische Trainer seine Mannen zum Timeout rief, stellte auch ESV-Coach Fäustl um: Vollgas hieß nun die Devise!

Auch mit dieser Taktik ließen sich die Eisenbahner nicht abhängen, sodass man mit knappem Rückstand von 12:10 in die Halbzeitpause ging.

So verlief die Begegnung auch nach der Pause zunächst auf Augenhöhe. Erst nach einer Dreiviertelstunde konnte sich der Tabellenführer langsam absetzten. Nach 50 Spielminuten fiel das Niveau etwas; das Spiel wurde langsamer und die Gegner aus Nabburg/ Schwarzenfeld konnten ihre knappe Führung ins Ziel bringen.

Insgesamt geht man aus Regensburger Sicht aber positiv aus diesem Spieltag. Im Angriff mangelte es noch etwas an Konstanz, doch die Defensive stand insgesamt gut gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer!

Endstand:  23:21   (12:10)

Spielfilm:    1:1 – 4:4 – 8:8 – 12:10;  13:13 – 17:16 – 21:17 – 23:21

Strafwürfe: 4/4 – 1/4

Strafminuten: 14 – 4

Es spielten:

Kien, Stahl (Tor);        

Meier, Mertens (je 4); Lengsfeld 3; Rauch, Simbeck (je 2); Barz, Binder, Goldbach, Herzberg, Kainz, Moritz (je 1)

BOL
2019/20
Clermont-Ferrand Halle

HG im TV 1861 Amberg e.V. vs. ESV 27 Regensbg.

HG SGS/TV Amberg
BOL

TB 03 Roding vs. ESV 27 Regensbg. II

TB 03 Roding
BL Ost Herren

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email