Geglückte Revanche gegen Prien

Mit einem deutlichen 29:21 (16:12) Heimsieg  konnte die C-Jugend weiblich des ESV Regensburg einen Verfolger auf Distanz halten und festigt somit  seinen  2. Tabellenplatz in der Bayernliga. Der TuS Prien hielt in der ersten Halbzeit durch konsequente  Stoßbewegungen im Rückraum  und nur wenige Fehlwürfen mit, aber der Sieg war niemals richtig gefährdet.

Die ESV Mädels hatten anfänglich einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr  und machten sich das Leben damit selber schwer durch 2 Minutenstrafen. Jedoch im zweiten Durchgang  gestalteten die Oberpfälzer souverän das Spiel. Auch wenn der Auftritt für die Trainer noch etwas souveräner hätte ausfallen dürfen, da man doch viele freie Chancen nicht verwertete.

Waren im ersten Durchgang noch einige technische Fehler und  Fehlwürfe zu verzeichnen, gelang der Start in die zweite Halbzeit deutlich besser. Der ESV spielte seine Klasse aus, produzierte deutlich weniger Fehler und insbesondere Sophia Peter erwies sich einmal mehr als Denker und Lenker des Spiels.

Der gegnerischen Abwehr gelang es nicht Carmen Maerle im 1:1  Zweikampf zu stoppen und Sara Assigno überzeugte wieder einmal auf der rechten Seite mit ihren Würfen über der rechts außen Position. In der 2. Hälfte verschob die Abwehr deutlich besser zur Ballseite und die Priener Spielerinnen hatte es schwer durchzukommen.

Julia Hermann kam auch immer besser ins Spiel und traf von der linken Seite nach  schönen Vorbereitungen von Alina. Am Ende hatte der ESV noch einige Möglichkeiten über den Kreis, die leider nicht erfolgreich abschlossen wurden.

Spielverlauf:  0:1 ; 2:2 ; 5:2 ; 7:4 ; 10:7 ; 15:10 ; 16:12  – 18:13 ; 21:14 ; 24:15 ;  27:19 ; 29:21

Tore:  Peter 8/2 ,  Maerle 7, Just 6, Assigno 4,   Hermann 3 , Kuhlig 1

Minuten Strafen:  ESV 6, Prien 2

7 Meter:  ESV 2/2, Prien 6/1