Feedback 1/3

Stellungnahme zur Umfrage zur Außendarstellung

 

Wie finden Sie die Berichterstattung in den regionalen Zeitungen?

Durchschnittsnote: 2,6

Am häufigsten wurde die Note 2 vergeben, jedoch gab es auch einmal die Note 6, was dementsprechend den Schnitt verschlechterte. Bei dem Thema Zeitungsberichte sind wir stets von den Redakteuren der hiesigen Blätter abhängig. Jedoch arbeitet unser Pressewart stets mit Hochdruck daran, gute und vor allem große Berichte in die Zeitungen zu bekommen. Dies hat sich die letzten Jahre auch stark verbessert. Wir müssen jedoch leider akzeptieren, dass an der Sportart Fußball kein Weg vorbeiführt. Oftmals wird ein Artikel nicht gedruckt, weil bei einer begrenzen Anzahl von Berichten der Jahn den Vorzug erhält. Seien sie jedoch versichert, dass wir uns weiter um mehr Präsenz in den lokalen Zeitungen bemühen.

Wie finden Sie die Berichte von TV-Aktuell?

Durchschnittsnote: 2,6

Bei den Berichten von TVA verhält es sich sehr ähnlich zu den Zeitungsartikeln. Es wurde zwar öfter die Note 1 vergeben, im Gegenzug gab es jedoch auch ein paar Mal die 5. Ob die schlechten Bewertungen jetzt mit der Anzahl der Berichte oder mit deren Inhalten zusammenhingen, konnten wir nicht erschließen. Fakt ist, dass wir bei beiden Dingen absolut von TV-Aktuell abhängig sind. Deren Anzahl an Kameras ist begrenzt und so kommen wir nicht immer in den Genuss eines Fernsehberichts. Wir stehen jedoch in Kontakt mit der Sportredaktion und laden regelmäßig die Filmteams zu unseren Spielen ein. Diese Zusammenarbeit wollen wir in Zukunft noch verstärken. Entscheidend für die Länge der Sendezeit ist immer auch der Erfolg der Mannschaft. Spielen unsere Damen erneut oben mit, können wir mit mehr TV-Berichten rechnen. Beides Dinge, gegen die wir nichts einzuwenden hätten.

In Bezug auf die Berichte auf der Website wünschen Sie sich…?

Hier die Top-Wünsche:

47% – mehr zur Jugend

43% – mehr Bilder

39% – mehr zu den Herren

31% – mehr Videos

Mehr Berichte zur Jugend wünschen auch wir uns. Es hapert jedoch aktuell noch an der Umsetzung. Unsere Trainer/innen haben umfangreiche Aufgaben, damit die jeweiligen Mannschaften erfolgreich spielen. Wir können es ihnen nur ans Herz legen, kurze Berichte zu den jeweiligen Spielbegegnungen zu schreiben. Wir haben jedoch Verständnis, wenn diese Aufgabe dem/der ein oder anderen einfach nicht liegt. Ohne die Infos der an den Spielen beteiligten Akteuren lässt es sich jedoch schwer einen Bericht schreiben. So kommt es dazu, dass von vielen Spielen oder Turnieren keine Artikel auf der Website erscheinen. Eine Situation mit der wir nicht zufrieden sind. Daher wird dieses Thema bei der nächsten Trainerversammlung sicherlich angesprochen werden.

Das Thema Bilder verhält sich relativ einfach. Wo kein Fotograf, da keine Bilder. Wir haben bei den Damen und den Herren schon das riesige Glück, Top-Fotografen zu haben, die uns ihre Bilder auch noch kostenlos zur Verfügung stellen. Der ESV hat jedoch keinen angestellten Vereinsfotografen wie mancher Bundesligaverein. So ist der Verein auf das Engagement von privaten Fotografen abhängig und die müssen erst noch gefunden werden. Interessierte dürfen sich gerne bei uns melden.

Bei den Berichten der Herren verhält es sich analog zu denen der Jugend. Nicht bei jedem Spiel findet sich jemand, der einen Artikel für die Website schreibt. Das erklärt, warum nicht nach jedem Spiel etwas auf der Website nachzulesen ist.

An dem Wunsch nach mehr Videos wird gearbeitet. Wir haben in den letzten Jahren die Anzahl an Videos stark erhöht. Auch für diese Saison wurden bereits etliche Videos gedreht. Diesen Wunsch haben wir praktisch schon erfüllt.

Konstruktive Kritik zur Außendarstellung:

Wunsch nach mehr TVA-Berichten über die Jugend, das Training, Interviews …

Die Sportberichte von TV-Aktuell sind überwiegend geprägt von Fußball, Eishockey, Baseball und dem Handball in der 3. Liga. Für einen Bericht über Jugend, Training, Interviews, etc. werden wir nur schlecht Sendezeit bekommen. Wir werden die Sportredaktion diesbezüglich fragen, erwarten uns jedoch wenig Erfolg. Stattdessen möchten wir unseren YouTube-Kanal dazu nutzen, an diese Berichte zu kommen. Hier finden Sie bereits jetzt schon viel Video-Material zu den genannten Themen.

Aggressivere Werbung im Stadtzentrum, an hochfrequentierten Orten …

Werbung ist teuer. Der ESV hat hier nicht das Budget eines Jahn Regensburg, um eine große Werbeoffensive zu starten. Es auch nicht überall erlaubt, kostenlos Werbung zu platzieren. Annoncen sind ebenfalls teurer als man vielleicht denkt. Daher bemühen wir uns noch mehr, die sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter und YouTube zu nutzen. Diese sind kostenlos und erreichen ebenfalls sehr viele Personen. Hier haben wir sicher auch noch Verbesserungspotenzial, aber es ist auch gut zu wissen, dass hier noch Luft nach oben ist.

Abwechslungsreichere Bilder, „es gibt mehr als 3 Spieler pro Team“ …

Hierzu sei gesagt, dass sehr viel Wert daraufgelegt wird, dass die Beitragsbilder auf unserer Website stets andere Spieler zeigen. Auch die Cover der Hallenhefte werden immer von anderen Spielerinnen geziert.  Diese Kritik können wir nicht ganz nachvollziehen.

Korrekturlesen der Berichte …

Ja, die Berichte enthalten Rechtschreibfehler. Aber jeder Bericht mit Fehler ist besser als gar kein Bericht. Keiner schreibt absichtlich etwas falsch und nicht alle haben die Gabe, Texte nahtlos Korrekturlesen zu können. Wir entschuldigen uns für jeden Schreibfehler und bemühen uns, diese in Zukunft gering zu halten. Sollten trotzdem noch welche gefunden werden (wie auch sicher in dieser Stellungnahme), bitten wir zügig darüber hinwegzulesen.

Vorberichte der Damen 1 zu spät …

Dies liegt daran, dass die meisten Berichte auch in der Zeitung erscheinen. Daher dürfen wir sie nicht vor dem Drucktermin auf der Website veröffentlichen.

Fehlende Ankündigung von Spielen …

Wir überlegen uns zu diesem Thema gerade, wie wir das in Zukunft umsetzen. Es bedarf dazu einer Person ,die sich jede Woche darum kümmert und neben der Website auch die sozialen Medien bedient. Diese muss noch gefunden werden. Aber die Kritik ist definitiv berechtigt. Wir möchten uns hinsichtlich dieses Mangels nächste Saison verbessern.

Berücksichtigung unterklassiger Mannschaften …

Klar, ebenfalls eine berechtigte Kritik. Es ist nur schon keine leichte Aufgabe, die hochklassigen Mannschaften zufriedenstellend zu präsentieren. Aber natürlich steht der ESV auch für Breitensport und so werden wir dieses Thema auf die Liste setzen. Bei den Damen 3 gibt es ja schon des Öfteren Berichte. Vielleicht bekommen wir das auch noch bei den Herren 2 besser hin.

Wie finden Sie die generelle Wahrnehmung für Handball in Regensburg?

7,8% – Sehr gut

21,6% – gut

25,5% – ganz ok

39,2% – könnte besser sein

5,9% – schlecht

Dieses Feedback ist sicherlich realistisch aber, stellt uns natürlich nicht zufrieden. Hier haben wir als Verein noch viel Arbeit vor uns, aber auch jeder Fan des ESV 1927 Regensburg kann einen Teil zur Verbesserung der Situation beitragen. Machen Sie Werbung für den Handball – begeistern Sie Freunde und Verwandte für unsere Sportart.

Wie macht sich der ESV im Vergleich zu anderen Handballvereinen?

29,4% – deutlich besser

37,3% – besser

21,6% – genauso gut

11,7% – schlechter

Diese Rückmeldung stimmt uns positiv. Wir wollen natürlich, dass es auch so bleibt. Stillstand ist Rückschritt, soviel ist klar. Darum ist unser Blick weiter nach Vorne gerichtet.

Was machen andere Vereine besser?

Organisation von großen Turnieren …

Ja, Amberg und Oberviechtach als Beispiel machen hier einen großartigen Job. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt aber, mit wie viel Aufwand solche Turniere verbunden sind. Diese sind zudem über die Jahre gewachsen und immer besser geworden. Aus dem Nichts lässt sich also so ein „Event“ schlecht stemmen. Der Verein hat auch so schon genügend Baustellen, daher wird es auch in nächster Zeit ein Turnier in dieser Größenordnung nicht geben. Deswegen ist es noch lange nicht ausgeschlossen.

Sportfest für Kinder, Familientag …

Sicherlich nicht so aufwendig wie ein großes Turnier, jedoch trotzdem mit viel Arbeit verbunden. Gerade der Förderverein der ESV-Handballer bemüht sich sehr um den Nachwuchs. Er bringt den Handball regelmäßig in die Schulen von Regensburg. Zudem veranstaltet er zu jedem Kinderbürgerfest und einmal jährlich im Donau-Einkaufs-Zentrum einen Handballparcours, in dem die Kinder unsere Sportart kennen lernen können.

Interviews während und nach dem Spiel…

Wir gehen davon aus, dass sich dies auf die Spiele der Damen 1 bezieht. Hier wird ab der nächsten Saison eine Art Pressekonferenz eingeführt, in der die Trainer und die Spielerinnen sich zu den Spielen äußern können.

Gemeinsame Heimspieltage …

Seien Sie versichert, dass wir alles geben, um die Heimspiele so ideal wie nur möglich zu legen. Jedoch kann der Verein nur um gewisse Spielansetzungen bitten, ist letztendlich aber von den Entscheidungen der Verbände (DHB, BHV) abhängig. Gerade mit der aktuellen Hallensituation (Renovierung des Bunkers) ist dies eine sehr undankbare Aufgabe, bei der trotzdem und mit sehr viel Aufwand versucht wird, dies bestmöglich für Fans und Akteure zu lösen.

Mehr Zusammenarbeit mit anderen Vereinen …

Diese Aussage ist vielleicht etwas pauschal. Es gibt sicherlich einige Bereiche, bei denen die Vereine in Regensburg und Umland mehr zusammen agieren können. Genauso gibt es aber Themen, bei denen weiterhin jeder Verein seinen eigenen Weg gehen möchte. Natürlich tauschten sich die Verantwortlichen aller Vereine immer wieder miteinander aus. Allerdings strebt der ESV 1927 Regensburg aktuell keine intensivere Zusammenarbeit mit einem benachbarten Verein an.