ESV Damen III verfallen in alte Muster und verlieren (18:25)

Am Wochenende traten die Damen III des ESV 1927 Regensburg ihr letztes Heimspiel der Saison gegen den Tabellenvierten SV Obertraubling II an.
Unsere Damen geraten früh in Rückstand.  Diesen können sie aber schnell wieder auf ein 3:3 nach 7 Minuten aufholen, ehe sie erneut nach weiteren 13 gespielten Minuten wieder in Rückstand verfallen (5:11). Nach einer Umstellung kurz vor der Pause kämpfen sich die Bunkerladys wieder heran. Zur Halbzeitpause können die ESV Damen III schließlich wieder auf ein 10:12 erarbeiten.

 Zu Beginn der zweiten Hälfte können die Domspatzerinnen durch eine bessere  Abwehrleistung gut mit den Gegnern aus Obertraubling mithalten. Ein Ausgleich ist zum Greifen nahe gewesen. Die Regensburgerinnen kämpfen sich durch die Lücken- jedoch bleibt die Belohnung aus. Der Ball will einfach nicht ins Netz befördert werden. Chancen um Chancen werden vergeben. Während die Gäste sich absetzen, lassen die Bunkerladys ihre Köpfe hängen. Eine Auszeit und eine Umstellung will nicht wie in der ersten Halbzeit fruchten. So kann sich die gegnerische Mannschaft sich auf 17:22 absetzen. Unsere Damen müssen sich den Gästen schließlich mit dem Endergebnis von 18:25 geschlagen geben und den SV Obertraubling auf Rang drei vorbeiziehen lassen.

Bräu und Dirnberger haben nun die Aufgabe ihr junges Team nach der Niederlage aufzufangen, aufzupeppen und für die letzten zwei Saisonspiele fit zu machen. Dann heißt es auf zu den Erst- und Zweitplatzierten am 10.03.2019 um 15:00Uhr in Mintraching und am 24.03.2019 um 15:30Uhr in Schierling. 

Es spielten:

Feist (Tor), Dümmler, Kalb (4), Hagl (3), von Sachsen-Coburg, Dirnberger (1), Dzakula, Kulig (1), Schmutzler (5/1), Dörfler, Möller (3/1), Vehlow, Strauß (1)

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest