Erster Sieg für Herren 2

ESV 1927 Regensburg II – HV Oberviechtach 27:26 (9:12)

Nach dem knapp verlorenen Auftakt in die Bezirksliga in Neunburg vor Wochenfrist hatten die Männer um Coach Silvio Städter nun mit dem HV Oberviechtach den Vorjahres-Vize an der Dechbettener Brücke zu Gast. „Ovi“ musste sich lediglich in der Relegation um den Aufstieg in die BOL geschlagen geben. Für die Männer des „Schienenersatzverkehrs“ konnte es also keine schwierigere Aufgabe geben. Dennoch wollte man mutig in das Spiel gehen – hatte doch das Spiel der Vorwoche gezeigt, dass man ganz klar in der Liga mithalten kann.

Das Spiel begann zäh, die 6:0-Abwehr der Gäste stand wie ein Bollwerk, durch dass die Lok des ESV nur selten einen Weg fand. Selbst allerdings stand man in der Deckung auch gut, sodass Zuschauer, die vor allem viele Tore sehen wollten, im ersten Abschnitt nicht wirklich auf ihre Kosten kamen. 9:12 zur Halbzeit. Im Pausentee fand sich folgendes Rezept für die zweiten 30 Minuten: 1. weiter so konsequent verteidigen, 2. weiter konsequent „erste Welle“ spielen und 3. Tempohandball. Gesagt, getan – die Abteilung „Jugend forscht“ der Eisenbahner ging mit Beginn des zweiten Spielabschnitts an den Start. Resultat nach 8 Minuten: 15:14 für die heimischen Bunkerboys. Konsequent wurden nun Ballgewinne in der Abwehr in Gegenstöße umgemünzt. Allein die beiden A-Jugendlichen Flo Mertens und Lukas Lengsfeld konnten sich so mit insgesamt 7 Toren in die Schützenliste eintragen, dazu Rechts-Außen Simon Greifenstein mit 5 Treffern und „Bam Bam“ Barz mit 6 Toren. Die Jungen drehten mächtig auf! Doch auch Routine sollte an diesem Tag noch gefragt sein: mit seinem insgesamt sechsten Treffer markierte Anheizer Andreas Engel 90 Sekunden vor Schluss per 7m einen 2-Tore-Vorsprung. Dieser wurde nun auch nicht mehr hergegeben und am Ende stand ein stark erspielter 27:26 Sieg für die Bunkerboys.

Nächste Woche wartet mit dem Auswärtsspiel in Hemau nun die nächste Spitzenmannschaft auf die Städter-Truppe. Anwurf ist am 27.10. um 18 Uhr in der Tangrintel-Halle in Hemau.

Der ESV 1927 spielte in folgender Besetzung: Jakob Kiener und Philipp Stahl (Tor), Peter Beul (1), Andreas Engel (4/2), Fabian Rauch (1), Yannick Lautner (1), Timo Reitinger, Vincent Gärtner, Erich Zulawski (1), Samuel Eilers (2), Johannes Barz (5), Florian Mertens (6), Simon Greifenstein (5), Lukas Lengsfeld (1)

BOL Ostbayern 18/19

Pos.MannschaftPktT(+/-)
1818
2816
3618
4SG Naabtal45
542
62-13
72-1
824
92-14
102-28
110-7
1200

BL Ostbayern 18/19

Pos.MannschaftPktT(+/-)
1ATSV Kelheim e.V00
2ESV 1927 (H2)00
3FC Neunburg v.W.00
4HC Sulzbach-Rosenberg00
5HC Weiden00
6HG Hemau/Beratzhausen00
7HV Oberviechtach II00
8SV Obertraubling00
9TS Regensburg00