Ersatzlok mit Volldampf

Wichtiger Heimsieg gegen Cham II

Spielbericht: ESV 1927 Regensburg II vs. ASV 1863 Cham II (18.01.20)

Am vergangenen Samstag, den 18. Januar, empfing die zweite Herrenmannschaft ihren derzeit größten Rivalen – die Truppe des ASV Cham.

Man ging hochmotiviert und von Anfang an mit Vollgas in die Partie. So gelang es den Eisenbahnern, innerhalb weniger Minuten mit 6:0 Toren davonzuziehen.  Dies geschah nicht zuletzt dadurch, dass ESV-Keeper Stahl – in Topform – zwei Siebenmeter und weitere freie Würfe der Chamer parierte. Erst dann taute der Gegner langsam aus seiner Schockstarre auf und gestaltete das Spiel etwas spannender. Bis zur Pause verlief die Begegnung dann gleichermaßen auf hohem Niveau.

Auch In der zweiten Halbzeit hatten die Eisenbahner noch Kohlen zum Verheizen. Langsam aber sicher konnte man den Vorsprung noch weiter ausbauen, auch wenn sich der Rivale noch nicht ganz geschlagen gab. Nach einer Dreiviertelstunde wurde auf beiden Seiten die sonst so starke Abwehr stark vernachlässigt. Beide Teams konzentrierten sich jetzt darauf, schnell zum Torabschluss zu kommen, ohne großartige Gegenwehr befürchten zu müssen.

Endstand:       35:22   (16:11)

Spielfilm:         6:0 – 8:4 – 13:7 – 16:11;        18:13 – 21:13 – 29:18 – 35:22

Strafwürfe:     1/2 – 1/3         Strafminuten: 4 – 10

Es spielten:

Kien, Stahl (Tor);        

Mertens 11 (1); Lengsfeld, Oursin (je 5); Herzberg 4; Binder, Meier (je 3); Rauch 2; Dobmeier, Kainz (je 1); Barz, Zulawski

Link zum Video

SG Regensburg II vs. ESV 27 Regensbg.

SG Regensburg
BOL

HV Oberviechtach vs. ESV 27 Regensbg. II

HV Oberviechtach
BL Ost Herren

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email