Ersatzlok mit Volldampf: Wichtiger Heimsieg

Spielbericht: ESV 1927 Regensburg II vs. ATSV Kelheim e.V (01.02.20)

Die zweite Herrenmannschaft des ESV empfing vergangenen Samstag, den 01.02.2020, die direkten Kontrahenten aus Kelheim, welche bis dato noch mit einem Zähler mehr vor den Eisenbahnern in der Tabelle standen. Daher war es wohl für beide Parteien ein besonders wichtiges Spiel.

Die ESV-Reserve gab gleich zu Beginn mächtig Gas, doch die Gäste kamen zunächst nicht besonders gut ins Spiel. So kam es, dass nach der ersten Viertelstunde ein 10:2 auf der Anzeigetafel stand. Im weiteren Verlauf jedoch konnten sich die Kelheimer zusammennehmen und bis zur Halbzeit – auch dank einer Schwächephase des ESV (teils in dreifacher Unterzahl) – wieder auf drei Tore herankommen.

Nach der Pause baute die Ersatzlok den Vorsprung wieder stetig aus. Das Spiel war allerdings beiderseits nicht unbedingt das Spritzigste. So ließ man auch die letzten zehn Minuten relativ klanglos passieren, in welchen die Gäste aus Kelheim nochmals ein wenig aufholen konnten. 

Endstand:       28:26   (13:10)

Post Scriptum:

Ob der ESV in der Tabelle tatsächlich vorerst über den Kelheimern stehen wird, entscheidet sich nächstes Wochenende: Während die Eisenbahner ein spielfreies Wochenende genießen, muss Kelheim gegen Roding antreten und wird somit in der Anzahl der absolvierten Spiele gleichziehen.


Spielfilm: 2:1 – 9:1 – 12:6 – 13:10;        18:13 – 22:17 – 24:20 – 28:26

Strafwürfe: 0/1 – 4/4

Strafminuten: 12 – 12

Es spielten:

Beer, Stahl (Tor);        

Mertens 8; Herzberg 6; Oursin 5; Lengsfeld 3; Rauch 2; Dobmeier, Kainz, Lang, Moritz (je 1); Barz, Lautner, Müller

SG Regensburg II vs. ESV 27 Regensbg.

SG Regensburg
BOL

HV Oberviechtach vs. ESV 27 Regensbg. II

HV Oberviechtach
BL Ost Herren

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email