Damen 3 erkämpfen die nächsten zwei Punkte

ESV 1927 Regensburg Damen 3 vs. Nabburg-Schwarzenfeld II

Bunkerladies³ behaupten sich auch im zweiten Saisonspiel

Nach ihrem ungefährdeten Auftaktsieg hießen die Damen 3 am Samstag die 2. Damenschaft des HSG Nabburg-Schwarzenfeld in der Clermont-Ferrand Halle willkommen. Aus beruflichen und privaten Gründen waren einige Spielerinnen und auch Trainerin Bräu verhindert, sodass man nicht auf eine volle Ersatzbank zurückgreifen konnte.

Trainerin Dirnberger ermahnte die Spielerinnen vor Spielbeginn von Anfang an wach zu sein und die Leistung des ersten Spiels abzurufen.

Und genau daran hielt sich die Mannschaft auch. In der Abwehr wurde sich von Beginn an konsequent abgesprochen, geschoben und füreinander gekämpft. Auch im Angriff zeigten die Damen 3 endlich,dass sie auch Tore werfen können und vor allem wollen. So konnte zwischenzeitlich eine 3- Tore Führung aufgebaut werden, welche Nabburg-Schwarzenfeld clever bis zur Halbzeit auf 1 Tor verkürzte.

Die Halbzeitansprache von Dirnberger lautete ganz klar: nicht aufgeben, weiter kämpfen. Da die Gäste ihre Tore vor allem durch Tempo-Gegenstöße erzielten, galt es technische Fehler besser zu vermeiden und schnell in die Abwehr zurückzukommen.

Nach dem Pausenpfiff startete der ESV genau nach Dirnbergers Vorgabe und der Vorsprung konnte wieder auf 3 Tore ausgebaut werden. Doch Nabburg-Schwarzenfeld ließ sich nicht abschütteln und kam wieder auf 1 Tor heran. Dank einer starken Feist im Tor und der gut stehenden Abwehr sollte es dies aber auch gewesen sein und es gelang dem ESV seinen Vorsprung bis zum Schlußpfiff wieder auf 3 Tore auszubauen. Endstand: 23:20 (12:11)

Wir danken der HSG Nabburg-Schwarzenfeld und dem Schiedsrichter für die faire Begegnung.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest