Damen 2 schlagen Tabellenführer

27:26-Sieg gegen den TSV Winkelhaid

Am Samstag war der TSV Winkelhaid zu Gast bei den zweiten Damen des ESV. Die Eisenbahner waren personell zwar deutlich besser besetzt als die letzten Spiele, dennoch galt der TSV, als Tabellenführer, als Favorit der Partie. 

Anfangs gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. In der 19. Minute gelang den Eisenbahnern zum ersten Mal die Führung zum 8:7 durch Anna-Lena Kessler. Bis zur Halbzeit konnten die Damen diese Führung auf 14:11 ausbauen. 

Aus der Halbzeit kamen die Damen 2 sehr entschlossen und spielten viele gute Chancen heraus, sogar bis zu einer 6-Tore-Führung (43. Minute, 20:14). Anstatt nun ruhig weiter zu spielen und das Spiel nachhause zu schaukeln, schlichen sich die alt bekannten hektischen 10 Minuten in das ESV Team. In dieser Phase fehlte einfach die gewisse Cleverness. Durch frühzeitige, unvorbereitete Abschlüsse, technische Fehler und unnötige Zeitstrafen, brachte man den Gegner wieder ins Spiel. Der TSV Winkelhaid glich in der 51. Minute aus, Stand 22:22. 

Die letzten Spielminuten bewies der ESV Kampfgeist und Nerven und holte sich mit einem knappen 27:26-Sieg die Punkte vom Tabellenführer. 

(Mal wieder durch einen Lucky Punch von Mutti Mogli !!)

#winnerwinnerchickendinner

ESV 27 Regensbg. II vs. SG DJK Rimpar

Sporthalle Königswiesen
Landesliga Frauen

Landesliga Frauen
2019/20
Sporthalle Königswiesen

Landesliga Frauen
2019/20
TSV Wendelstein

Landesliga Frauen
2019/20
Sporthalle Königswiesen

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email