D-Jugend Spielberichte

Spielbericht D-1-Jugend des ESV 1927 Regensburg

Nach einem sehr gelungenen Bezirksliga-Saisonstart beim ersten Turnier in Weiden (32:10 Sieg gegen HC Weiden und 33:17 Sieg gegen die JSG Nürnberger Land) stand am 09. Oktober das Heimturnier auf dem Programm. Im ersten Spiel trafen wir auch sofort auf den stärksten Konkurrenten der Liga, die JSG Amberg / Sulzbach. Es entwickelte sich ein heiß umkämpftes Spiel aber immer faires Spiel, in dem beide Mannschaften einen wirklich attraktiven Handball zeigten.

Der ESV überzeugte mit einer guten 1:5 Abwehrleistung und im Angriff konnten sich immerhin sechs Teammitglieder in die Torschützenliste eintragen. Dank eines gehaltenen 7m durch unseren gut aufgelegten Torwart Phillip, konnten wir das Spiel schließlich mit 26:23 für uns entscheiden.

Im zweiten Spiel des Tages trafen wir auf den TSV 04 Feucht. Auch hier ließen die ESV Handballer nichts anbrennen und fuhren einen ungefährdeten 25:17 Sieg ein. Mit 7 verschiedenen Torschützen zeigten die ESVler eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnten wiederum auf einer guten Abwehr aufbauen, in der viele Bälle erobert wurden.

Für den ESV 1927 spielten:

Philipp Hoch (TW), Ferdinand Emilius (TW), Simon Veit (6), Fritz Braumandl, Peter Wittek (3), Luis Köchl (5), Benedikt Gahr (5), Justus Hempel (1), Tizian Vater (12), Ben Vlaskovac (2), Jan Müller und Christian Ströder (4)

Spielbericht D-2-Jugend des ESV 1927 Regensburg

Unsere D-2 hatte bereits Ende September in der Bezirksklasse Süd ihre erste Bewährungsprobe auf dem Turnier in Kelheim zu bestehen. Erster Gegner der Saison war der TSV Neutraubling. Für die meisten der Jungs war dies das erste offizielle D-Jugend-Spiel oder sogar das erste Handballspiel überhaupt. Dementsprechend nervös starteten Sie ins Spiel. Aus einer überzeugenden 1:5 Abwehr heraus konnten viele Bälle erobert werden. Schwerer viel den Jungs jedoch das sichere Pass-Spiel, so dass durch viele individuelle Fehler die Bälle auf dem Weg in den Angriff verloren gingen. Wir mussten uns letztlich mit 9:7 geschlagen geben.

Im folgenden Spiel gegen den Gastgeber ATSV Kelheim e.V. versuchte die Mannschaft dann die Nervosität abzulegen und zu zeigen was man wirklich kann. Obwohl dies noch nicht ganz gelang, konnten die Jungs ihr Spiel mit 9:8 gewinnen.

Am 16. Oktober 2016 trafen wir dann in Neutraubling auf den stärksten Gegner der Bezirksklasse, die SSG Metten. Leider ließen sich die Jungs in der ersten Halbzeit zu sehr von der Überlegenheit der Mettener einschüchtern, so dass einige deutliche Worte des Trainers nötig waren. In der zweiten Halbzeit erwachten dann Kampfgeist und Einsatzwille, so dass die zweite Halbzeit auf Augenhöhe gespielt wurde. Das Endergebnis war mit 30:18 zwar zu hoch, aber die letzten 15 Minuten stimmten alle versöhnlich.

Im zweiten Turnierspiel hieß der Gegner HC Deggendorf. Endlich agierten unsere Jungs nicht mehr so nervös, die Pässe wurden sicherer und auch der Torabschluss wurde beherzter. Dem hatten die Deggendorfer nicht viel entgegenzusetzen, so dass ein ungefährdeter 15:8 Sieg gefeiert werden konnten.

Wir freuen uns sehr über diese positive Entwicklung und sind schon gespannt, wie die Jungs die kommenden Spiele gestalten können. Weiter so!

Für den ESV 1927 spielten auf dem Turnier in Neutraubling:

Valentin Schatz (TW), Fritz Braumandl (1), Nico Hödel (2), Jan Müller (2), Raphael Wanek (6), Justus Hempel (3), Jonas Heller (1), Ferdinand Emilius (TW), Ben Dankesreiter, Ben Klinger (3), August Gründig (5), Yannick Gassner