Spielbericht Damen I vs. Bietigheim

ESV kommt in Bietigheim böse mit 21:40 unter die Räder

 Vor Wochenfrist konnte der ESV 1927 im Heimspiel der Übermannschaft der Liga aus Ketsch noch lange Paroli bieten, beim Tabellennachbarn aus Bietigheim waren die Regensburgerinnen am Samstagabend davon meilenweit entfernt. Neben der bereits seit einigen Wochen beruflich verhinderten Stammkreisläuferin Lisa Haberkorn fehlten mit der verletzten Goalgetterin Mirela-Negrutiu-Chirila (Meniskus) und der für die englischen Frauennationalmannschaft abgestellten Anna Fuhrmann drei Leistungsträgerinnen. (mehr …)

Fuhrmann spielt für England

Anna Fuhrmann für englische Nationalmannschaft berufen

Große Ehre für ESV-Handballerin Anna Fuhrmann: Die 20-Jährige wurde von Teamchef Thomas Brønd erstmalig ins Aufgebot der britischen Frauennationalmannschaft berufen und trifft am Samstag auf die Färöer Inseln. Für die Britinnen ist die Partie ein wichtiger Test für die WM-Qualifikation im kommenden Jahr, bei der sich das Team für die Weltmeisterschaft 2017 in Deutschland qualifizieren möchte. (mehr …)

Vorbericht Damen I vs. Bietigheim

Schlüsselspiel für ESV in Bietigheim

Dreimal werden die Handballerinnen des ESV 1927 vor der fünfwöchigen Pflichtspielpause über Weihnachten noch wach und der ungemütliche Tabellenstand bedingt, dass es – zumindest aus sportlicher Sicht – wenig zu feiern gibt. Aller Voraussicht nach wird zwar nicht die rote Laterne des Schlusslichts der 3. Liga Süd unterm Christbaum liegen, dennoch wäre ein Abstiegsplatz mit deutlichem Rückstand zum rettenden Ufer für den Vorjahresdritten schon eine herbe Enttäuschung. (mehr …)

Spielbericht Damen II vom 21.11.2015:

HSG Dietmannsried/Altusried vs. ESV 1927 Regensburg II 22:19 (12:12)

Mangelnde Chancenauswertung verhindert möglichen Auswärtserfolg

Nach fast 2 ½  Stunden Anfahrt kamen die Regensburgerinnen gut eine Stunde vor Spielbeginn in Dietmannsried an. Genug Zeit um sich in Ruhe auf das Spiel gegen die Allgäuerinnen vorzubereiten. Nach der letzten doch recht fahrigen 1. Halbzeit im Heimspiel gegen die SG DJK Rimpar die von vielen technischen Fehlern geprägt war, war die Taktik für dieses Spiel schnell klar. (mehr …)

Spielbericht Damen I vs. TSG Ketsch

Beste Saisonleistung reicht nicht aus

Regensburger Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg müssen sich Ausnahmeteam TSG Ketsch mit 18:27 geschlagen geben

Regensburg. Bei einer Neun-Tore-Niederlage kann man im Handball selten von einer „guten Vorstellung“ (ESV-Trainer Udo Hermannstädter) oder der wahrscheinlich besten Saisonleistung sprechen: Bei der 18:27(8:10) des ESV 1927 gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TSG Ketsch war aber genau dies derFall. (mehr …)

Vorbericht Damen I vs. TSG Ketsch

3. Liga Süd, Frauen:

Sa., 19.30 Uhr: ESV 1927 Regensburg (11., 2:10) – TSG Ketsch (1., 12:0).

In der vergangenen Saison noch Tabellennachbarn als Verfolger von Zweitligaaufsteiger TG Nürtingen, könnten nur gut sieben Monate später die Rollen vor dem Anpfiff kaum klarer verteilt sein: Die Kurpfalz-Bären eilen von Erfolg zu Erfolg und führen die Tabelle an, während die Regensburgerinnen in sieben absolvierten Spielen bislang nur gegen Schlusslicht Holzheim gewinnen konnten. Die von dem Trainerduo Rudi Frank/Tom Löbich trainierten Kurpfalz-Bären, vor einigen Jahren noch in der Bundesliga aktiv, haben offenbar genug von der Drittklassigkeit und wollen in Liga zwei. Für den ESV geht s gegen den haushohen Favoriten darum, sich für die brisanten Partien gegen Bietigheim und Möglingen einzuspielen.

Spielbericht Damen II vom 08.11.2015:

ESV Regensburg II besiegt die SG DJK Rimpar

Nach starker zweiter Halbzeit klar Sieg mit 29:15 (9:7) Toren

Viel stand auf dem Spiel für beide Mannschaften, konnten doch beide Teams bis zum direkten Aufeinandertreffen nur jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Und das merkte man beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit auch an. Reihenweise wurden dabei die Bälle hüben wie drüben durch überhastete Aktionen im Spielaufbau oder mit unvorbereiteten Würfen vertändelt. (mehr …)

Spielbericht Damen I vs. HSG Pforzheim

Packung statt Hoffnung

ESV unterliegt deutlich mit 19:32 bei der HSG Pforzheim

Pforzheim. Die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 waren am Samstag mit dem Willen zur HSG Pforzheim gereist, die bislang in eigener Halle noch sieglosen Gastgeberinnen das Leben richtig schwer zu machen. Im Idealfall solte ein Überraschungscoup in der Vier-Punkte-Begegnung gelingen. (mehr …)

Vorbericht Damen I vs. Pforzheim

ESV will Anschluss schaffen

Mit einem Auswärtssieg könnten die Oberpfälzerinnen mit Pforzheim gleichziehen und Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen halten

Pforzheim. Die Ernüchterung nach der 20:27-Heimniederlage gegen Freiburg am vergangenen Samstag war groß im ESV-Lager. Mannschaft und Trainer wussten, dass an diesem Abend sehr viel mehr möglich gewesen wäre. Eine Flut an Ballverlusten verhinderte aber nicht nur den ersten Heimsieg der Saison, sondern sorgte auch dafür, dass mit den Breisgauerinnen ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt erst einmal außer Sichtweite geriet. (mehr …)

Spielbericht Damen II vom 30.10.2015:

Ersatzgeschwächt geht der ESV Regensburg II in Zirndorf mit 35:14 (19:9)

trotz großen Kampfgeistes regelrecht unter

Gleich drei Ausfälle von wichtigen Stammspielerinnen musste Trainer Paul Sommerer und sein Team im Auswärtsspiel bei der HG Zirndorf verkraften. Neben Sophia Rektorschik mit einer Verletzung am Handgelenk fehlten auch noch Nina Peter und Amalia Barbu krankheitsbedingt. (mehr …)

Spielbericht Damen 1 vs. Freiburg

ESV steht sich selbst im Weg

Regensburger Drittliga-Handballerinnen berauben sich beim 20:27 gegen die HSG Freiburg durch ein Fehlerfestival der Siegchance

Es hätte so schön sein können: Mit einem Heimsieg gegen die HSG Freiburg hätte der ESV 1927 Regensburg am Samstagabend erstmalig in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz vorrücken können. Das 20:27 in der Sporthalle an der Dechbettener Brücke bedeutete stattdessen aber, dass ein Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt erst einmal außer Sichtweite ist. „Das ist bitter, denn heute wäre deutlich mehr möglich gewesen. Aber wenn man mehr technische Fehler produziert als man Tore wirft, kann man nicht gewinnen“, resümierte ein konsternierter ESV-Trainer Udo Hermannstädter nach Spielende. (mehr …)

Vorbericht Damen 1 vs. HSG Freiburg

ESV will nachlegen:

Nach dem Auswärtserfolg beim TV Holzheim soll gegen die HSG Freiburg nun der erste Heimsieg her

Die Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg – ein 29:26-Auswärtserfolg beim TV Holzheim – am vergangenen Samstag war riesig, denn im Falle einer Niederlage beim Schlusslicht wäre der Zug in Richtung Klassenerhalt für die „Eisenbahnerinnen“ nur noch sehr schwer zu erreichen gewesen. „Das war ein kleiner Schritt für den Klassenerhalt, aber ein großer für die Mannschaftsbildung“, atmete auch Trainer Udo Hermannstädter nach dem Schlusspfiff erst einmal tief durch. (mehr …)

Spielbericht Damen II vom 25.10.15:

ESV 1927 Regensburg 2:

Eine super Halbzeit reicht leider nicht um Bergtheim in die Knie zu zwingen

Nach der doch recht klaren Niederlage eine Woche zuvor in Herzogenaurach, wollte das Team von Paul Sommerer und Andreea Coitoru dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bergtheim dieses Mal so lange wie möglich Paroli bieten. Und genau mit der Einstellung ging man auch in die Begegnung, aggressiv in der Abwehr mit gut aufgelegten Torhüterinnen im Rücken und mit viel Laufbereitschaft im Angriff. (mehr …)