Archiv der Kategorie: m-B-Jugend

B Jugend schafft Sprung in die letzte Runde der Bayernliga Quali

nachdem im ersten Turnier die Favoriten Allach und Eichenau geschlagen wurden, belegten die Jungs des ESV im ersten Quali Turnier zur Bayernliga, den ersten Platz mit 8:0 Punkten. In der zweiten Runde ging es nach Anzing, auch dort wurde das erste Spiel mit 19:13 gegen Übersee souverän gewonnen. Entscheidend dafür war, wie auch in der ersten Runde, ein druckvoller Angriff und eine solide und kampfbetonte Abwehr.

Im zweiten Spiel ging es gegen den erwartet starken Gastgeber Anzing, und hier lag man bereits in der 8. Minute mit 1:7 im Rückstand. Grund hierfür war eine löchrige Abwehr und das vergeben von 8 Großchancen. Zur Pause stand es dann bereits 4:11. In der zweiten Halbzeit besannen die Jungs sich wieder auf ihr Können, allerdings stand am Ende eine 12:21 auf der Anzeigentafel und somit die erste Niederlage nach 5 Spielen in den Quali Runden. Somit mußte im letzten Spiel ein Sieg her, um die nächste Runde zu erreichen. Dieses mal hies der Gegner Gilching und auch dieser musste gewinnen, um die nächste Runde zu erreichen.

Obwohl die Mannschaft die Köpfe nach der Niederlage hängen liesen, gaben sie von der ersten Minute dieses Spiels alles, standen hinten sicher, und spielten im Angriff den Ball schnell, sodaß am Ende ein deutlicher Sieg von 21:10 auf der Tafel stand. Somit war man für die Landesliga qualifiziert und hat nächstes Wochenende weiterhin die Chance, nächste Saison in der Bayernliga zu spielen.

Fazit: Man kann gegen einen guten Gegner jederzeit ein Spiel verlieren, muß dann aber daraus lernen, wieder aufstehen und weiter fighten. Dies zeichnet eine MANNSCHAFT aus und das habt ihr bewiesen, das ihr es könnt!! Darum bin ich überzeugt, das auch nächstes Wochenende alles Möglich ist.

Ergebnisse

Pos.MannschaftSpPktT(+/-)
1SV Anzing3653
2ESV 1927 (m-B)348
3TSV Gilching32-28
4TSV Übersee30-33
DatumHeimZeit/ErgebnisseGast
25.05.19TSV Übersee13 – 19 ESV 1927 (m-B)
25.05.19ESV 1927 (m-B) 12 – 21SV Anzing
25.05.19TSV Gilching10 – 21 ESV 1927 (m-B)

Auch diese Woche wieder BHV Quali

Auch dieses Wochenende spielt unsere Jugend wieder um den Einzug in die Bayernliage. 

Am Samstag tritt unser männliche – B in Anzing gegen die Mannschaften von Anzing, Übersee und Gilching an.

Am Sonntag trifft die weiblich – B in Oberschleißheim auf die Mannschaften aus Bad Neust, Eibach, Meitingen und Schleißheim

Samstag, m-B-Jugend

DatumHeimZeit/ErgebnisseGast
Pos.MannschaftSpPkt++/-T(+/-)T+T-
1TSV Roßtal121072619
2ESV Flügelrad121032522
3ESV 1927 (m-B)121012928
4HC Erlangen II110102626
5HC Sulzb.Rosenb.110102626

Sonntag, w-B-Jugend

DatumHeimZeit/ErgebnisseGast
Pos.MannschaftSpPktT(+/-)
1ESV 1927 (w-B)000
2HC Erlangen000
3HCD Gröbenzell000
4HSG Würm-Mitte000
5HT München000

Remis zum Saisonstart

B-Junioren gegen Rödelsee

Zum Saisonstart in der Landesliga empfing die mB-Jugend den TSV Rödelsee. In der Quali noch unterlegen konnten wir im Bunker vor vielen Zuschauern als Ebenbürtiger Gegner auftreten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zweier Mannschaften die mit schnellen Toren das Spiel entscheiden wollten. Keinem der Teams gelang es sich abzusetzen. In der Halbzeit stand ein 17:18 für Rödelsee auf der Anzeigentafel.

Noch nichts verloren für die ESV Boys, vieles richtig gemacht aber auch zu viele Fehler, die eine Führung nicht rechtfertigen würden. In Hälfte zwei konnte sich lange Zeit wieder kein Team wirklich absetzen, erst in Minute 38, eine drei-Tore-Führung für Rödelsee (27:30). Wir konnten nochmals auf 31:32 verkürzen. In den Schlussminuten zeigte sich die gut durchgeführte Vorbereitung, irgendwie gelang es uns nochmals an Tempo zuzulegen und kamen über 31:33 zum 33:33 und letztlich zum verdienten 34:34 Unentschieden. 68 Tore auf 50 Minuten zeigen welch hohes Tempo in dieser Begegnung war, tolles Spiel beider Mannschaften.

Der TSV Rödelsee ist definitiv einer der Favoriten dieser Liga, um so schöner dieser Mannschaft einen Punkt abgenommen zu haben. Eine gute Leistung zeigten die beiden Schiris, sie ließen dieses temporeiche, hochklassige Jugendhanballspiel zu und wussten genau wann sie die Schärfe rausnehmen müssen (kennt man ja auch anders).

Kommenden Sonntag steht Auswärts die nächste Bewährungsprobe an, der TSV Haunstetten.

Danny Dang (TW), Philipp Plötz (TW), Ben Schmidt, Jörn Frenzl, Maxim Misoch (8), Tizian Vater (4), Quirin Graf (10), Patrick Steiner (5), Christian Ströder, Darveen Chandrakant Mehta, Peter Wittek, Jacob Zwack (3), Basti Simbeck (4),

Abwechslungsreiche Vorbereitung

nnliche B- Jugend zu Gast im Landestützpunkt Judo TSV Abensberg

Am Samstag 21.07.2018 war die mB-Jugend zu einem Sondertraining in der Josef-Stangelmeier-Halle in Abensberg angetreten. Dank Davor Vlaškovac (mehrmaliger Deutscher Meister und Europapokalsieger mit dem TSV Abensberg sowie Bronzegewinner bei der EM 1995 und Olympiateilnehmer 1996) konnten die Jungs einen Einblick in die Trainingsmethoden vom Judo nehmen.

Der Erfahrene Trainer Davor war von 1996 – 2002 Cheftrainer der Abensberger Judoabteilung, Landestrainer und Assistenz-Bundestrainer der U17 Nationalmannschaft, genau dieser erfolgreiche Sportler konnte natürlich den Jungs vom ESV diesen Sport exzellent vermitteln.

Bei dieser drei Stündigen Einheit in der speziellen Judohalle wurden neben der Geschichte und Bedeutung des Judos, Judospezifische Übungen, Kraft, Ausdauer und so mancher Trick fürs richtige Abrollen bei Stürzen gezeigt und geschult. So waren auch wichtige Komponenten für den Handballsport dabei. Highlight waren dann aber natürlich verschiede Techniken und Griffe des Judos die die Jungs mit viel Begeisterung umsetzten.

Am Ende standen unsere Handballfreaks ganz schön fertig auf der Matte und bedankten sich beim Gasttrainer Davor Vlaškovac mit einem kräftigen Applaus (sofern noch möglich).

Die Trainer Bedanken sich beim TSV Abensberg und besonders bei Davor der dieses Spektakel erst ermöglichte!!

Hannes Höllriegl

Spielplan m-B Jugend

ESV 27 Regensbg. vs. TSV Roßtal

Städt. Sporthalle Nord
Landesliga (m-B)

DatumHeimZeit/ErgebnisseGastAustragungsort
SpVgg Diepersd.ESV 1927 (m-B)
---
ESV 1927 (m-B)TSV Roßtal
Städt. Sporthalle Nord
HaSpo BayreuthESV 1927 (m-B)
HaSpo Bayreuth
ESV 1927 (m-B)HC Erlangen II
Sporthalle Königswiesen
JSG Fürther LandESV 1927 (m-B)
---
ESV 1927 (m-B)ESV Flügelrad
Sporthalle Königswiesen
HC Sulzb.Rosenb.ESV 1927 (m-B)
HC Sulzb.Rosenb.
ESV 1927 (m-B)TV Großwallstadt Junioren
Sporthalle Königswiesen
TV MarktsteftESV 1927 (m-B)
TV Marktsteft
ESV 1927 (m-B)SpVgg Diepersd.
Sporthalle Königswiesen
TSV RoßtalESV 1927 (m-B)
---
ESV 1927 (m-B)HaSpo Bayreuth
ESV 1927 Bunker
HC Erlangen IIESV 1927 (m-B)
HC Erlangen
ESV 1927 (m-B)JSG Fürther Land
ESV 1927 Bunker
ESV FlügelradESV 1927 (m-B)
---
ESV 1927 (m-B)HC Sulzb.Rosenb.
ESV 1927 Bunker
TV Großwallstadt JuniorenESV 1927 (m-B)
Großwallstadt Sportpark Halle
ESV 1927 (m-B)TV Marktsteft
ESV 1927 Bunker
Pos.MannschaftSpPkt++/--T(+/-)T+T-
1TSV Roßtal1210072619
2ESV Flügelrad1210032522
3ESV 1927 (m-B)1210012928
4HC Erlangen II1101002626
5HC Sulzb.Rosenb.1101002626
6HaSpo Bayreuth00000000
7TV Großwallstadt Junioren00000000
8SpVgg Diepersd.10001-12829
9JSG Fürther Land10001-32225
10TV Marktsteft10001-71926

MZ berichtet über Vizemeisterschaft

Entwicklung wird mit Vizemeisterschaft belohnt

TSV Friedberg war noch eine Nummer zu groß

GROSSWALLSTADT. Die Handball-B-Junioren des ESV 27 Regensburg haben sich im letzten halben Jahr weiter entwickelt: In der Vorrunde der Landesliga Süd 12:6 Punkte, in der Rückrunde 17:1. Zur Belohnung ging es als Zweiter zum bayernweiten LL-Final-Four nach Großwallstadt. Wo in den 1970er- und 80er Jahren im legendären Wettstreit mit dem VfL Gummersbach sieben Deutsche Meisterschaften, vier Pokalsiege und drei Europa-Pokalerfolge eingefahren wurden, hatte es der Nachwuchs des ESV 27 im Halbfinale mit HaSpo Bayreuth zu tun. 18:18 (5:10) stand es nach der regulären Spielzeit, so dass ein Siebenmeter-Werfen entscheiden musste: Der letzte von Martin Dobmeier verwandelte zum 25:24-Sieg brachte die Finalteilnahme. Hier war der TSV Friedberg mit 14:29 (8:14) eine Nummer zu groß.

In der Punktspielrunde unterlag man im November bei den Schwaben 20:27, im Februar gab’s im heimischen Bunker einen 20:17-Erfolg zu feiern. Beim Revue passieren lassen der Endrunde mit der MZ betonte ESV-Trainer Jan Kauer, dass die jüngeren im Team auch zu ihren Einsatzzeiten kamen: „Wir wollten von den Leistungsträgern keinen verheizen und auch sie sollten gegen die Besten spielen“. Das Final Four nehme man als Extra mit, „darauf können wir aufbauen“. Den Saisonverlauf kommentierte Kauer: „Individuell haben die Spieler viel dazu gelernt und gezeigt, was wir als Team zusammen leisten können“. Altersbedingt tritt das halbe Team in die A-Jugend über. Der Rest hat sich mit den C-Jugend-Nachrückern in der anstehenden Qualifikation die Bayernliga auf die Fahnen geschrieben.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung, Gerd Winkler

Starker Auftritt beim Final4

Vize-Landesligameister!

mB-Jugend erreichte beim Final 4 der Landesliga Platz 2.

Nach der gemeinsamen 3 1/2 Stündigen Anreise der zahlreichen Fans und Spieler mit dem Bus (vielen Dank für die Bereitstellung des Busses an die Abteilungsleitung!!) nach Großwallstadt  stellte sich uns die HaSpo Bayreuth, Meister der LL Nord, beim Vorrundenspiel als Gegner. Diese legten gleich richtig los und Überanten uns vollkommen, Halbzeit 10:5. Nun hieß es in der Kabine die richtigen Worte zu finden, wir hatten also 20 min. Zeit diese verschlafene erste Hälfte wieder gut zu machen. Jetzt waren wir hell wach, nach 6 Minuten war der Ausgleich geschafft und wir konnten sogar in Führung gehen.

Bayreuth gab natürlich nicht auf und am Ende stand ein Verdientes aber Kräfteraubendes 18:18 auf der Anzeigentafel, Siebenmeterwerfen…… Unsere Jungs zeigten gute Neven und verwandelten 4 der ersten 5 und Danny im Kasten machte das wofür er da ist: einen entschärfen. Nun das K.o. Werfen, Danny pariert noch einen und Martin versenkt seinen Wurf im Kasten von HaSpo, Finale!!

In der zweiten Begegnung der Vorrunde Spielte der Vize der LL Nord TVG Jun. Akad. II gegen den Meister der LL Süd TSV Friedberg 14:16, schon bei diesem Spiel zeigte sich die stärke am heutigen Tag vom Friedberger Nachwuchs.

Im Finale mussten wir nun gegen die altbekannten Friedberger ran (in der Saison einmal Verloren und einmal Gewonnen). Bis zur 13 Min. (8:8) konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten doch dann der Einbruch, ein 6 Tore Lauf der TSVler entschied das Spiel bereits zur Halbzeit (14:8). Der sehr Kräfteraubenden zweiten Halbzeit gegen Bayreuth mussten wir nun Tribut zahlen, nix mehr aufholjagt ……So konnten in Hälfte zwei die Spieler des Jüngeren Jahrgangs Ihre Erfahrungen gegen den Landesligameister sammeln.

Glückwunsch nach Friedberg als verdienter Landesliga-Meister 2018! Und ein Danke nach Großwallstadt für das gelungene Turnier.

Landesliga-Vize-Meister ESV Regensburg mB-Jugend:

Jonathan Beer (TW), Danny Dang (TW), Niko Zulawski, Jojo Simbeck, Luigi Di Matteo, Tom Baumhardt, Domi Erhardt, Oliver Mayer, Martin Dobmeier, Ben Schmidt, Quirin Graf, Maxim Misoch, Jacob Zwack, Samin Maikankan, Vinzent Huber, Jörn Frenzel, Basti Simbeck, Philipp Plötz, Tizi Vater, Peter Wittek,

 

B-Jugend beim Final4

Zugticket gelöst!!

Sieg über Anzing löst Final Four Ticket

Mit einem Sieg (24:19) gegen den mit Anwärter um den Vizemeistertitel der Landesliga Süd SV Anzing am Samstag im Bunker konnte die männliche B-Jugend die Teilnahme am Final 4 am 24.03.2018 in Großwallstadt fix machen.

Nach dieser tollen Saison, aber besonders dieser Rückrunde (nur einen Punkt abgegeben!!) ist der Vizemeister in der LL Süd mehr als verdient! Jetzt könnten wir dem ganzen die Krone aufzusetzen. Mit der TVG Jun. Akad. e. v. II, TSV Friedberg und HaSpo Bayreuth stehen uns die besten der beiden Landesligen gegenüber um den Landesligameister auszuspielen. Wir werden diese Woche nutzen um uns optimal auf diese Herausforderung vorzubereiten.

Schon jetzt ist diese Saison für die Jungs ein toller Erfolg und wir hoffen auf ein kleines Handballwunder am Samstag in Großwallstadt.

B-Junioren starten mit Auswärtssieg

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Nachdem wir zum Abschluss der Vorrunde den drittplatzierten SV Anzing Auswärts mit 22:24 besiegen konnten stand am Dreikönigstag zum Auftakt der Rückrunde der zweitplatzierte HT München in Taufkirchen auf dem Programm.

Die neugegründete Spielgemeinschaft aus München konnte dem Ligaprimus TSV Friedberg die einzigste Niederlage in der Vorrunde zufügen und zeigte von den Ergebnissen eine sehr stabile Leistung in der Liga.

Wir stellen momentan die beste Abwehr mit 195 Gegentreffern auf 10 Spielen in der LL Süd, gefolgt vom HT München mit 203 Gegentreffern auf 10 Spielen. Es sollte sich also auf eine Abwehrschlacht eingestellt werden. So gestaltete sich auch dieses Spiel in Hälfte eins, tolle Abwehrarbeit und tolle TW`s auf beiden Seiten. Am Ende der ersten Hälfte konnten wir uns mit 3 Toren zum 11:14 Pausenstand absetzen. In der 41 Min. zeigte die Anzeigentafel 15:23, durch eine noch stabilere Abwehr, einen starken Jonathan im Kasten und ein extrem effektives Angriffsspiel war diese Führung völlig verdient. Die Kräfte schwanden und München konnte sich nochmals heran kämpfen, aber letztlich wurden wir durch eine sehr starke Mannschaftsleistung mit zwei Punkten belohnt, Endstand 23:27.

B-Junioren siegreich!

Zwei Spiele mit optimaler Punktausbeute

ESV vs. SC U`hfn/Germering 25:18

Beim Heimspiel am 14.10. konnten die B-Jungs in Hälfte eins nicht wirklich überzeugen (Halbzeitstand 10:10). Abwehr zu unkonsequent, Angriff zu einfallslos und zu langsam. Die Kabinenansprache viel entsprechend aus, taktische Veränderungen in der Abwehr und vor allem ein schnelleres Angriffsspiel sollten die Partie auf unsere Seite bringen. All dies wurde in Hälfte zwei bravourös umgesetzt und siehe da am Ende stand ein klarer 25:18 Sieg auf der Anzeigentafel.

TSV Gilching vs. ESV 12:29

Dieses WE stand der TSV Gilching im Spielplan. Die Verletztenliste wurde immer länger und wir hatten beim Mittwochtraining von einem 15er Kader nur noch 8 Spielfähige Jungs zu Verfügung. Letztlich fuhren wir mit 10 Spielern ins Münchner Land. Von Beginn an zeigten wir den Willen zum Sieg und konnten in Hälfte eins das Spiel schon klar für uns entscheiden (HZ 8:15). Hälfte zwei nutzten wir dann um verschiedene Formationen in Abwehr und Angriff zu testen. Die Umstellung in der Abwehr funktionierte tadellos (nur 4 Treffer des Gastgebers!) und Positionswechsel im Angriff zeigten wie flexibel die Spieler einsetzbar sind.  Die Integration der Neuzugänge macht riesen Schritte nach vorne und so kann man auch mal Ausfälle von Spielern der „ersten sechs“ kompensieren. Mit Jonathan hatten wir ja bereits die letzten Spiele einen sehr sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten, auch bei diesem Spiel glänzte er mit tollen Aktionen. Am Ende wurde es ein völlig verdienter 12:29 Auswärtssieg.

Nun stehen mit Allach und Friedberg zwei harte Brocken auf dem Programm, bei diesen Gegnern muss noch eine Schippe draufgelegt werden. Besonders sollte sich unser Lazarett schleunigst verkleinern.

Niederlage für B-Junioren

mB verliert in Oberschleißheim

Nachdem der Saisonauftakt bravourös gemeistert wurde stand diesen Sonntag das erste Auswärtsspiel in Oberschleißheim auf dem Programm. Bereits angekündigt, wollte der TSV Wiedergutmachung für ihren Missglückten Saisonstart betreiben. Wir waren also gewarnt…

In Hälfte eins war erstmal Abtasten angesagt, nach 5 min. 1:1. Dann nutzten die Oberschleißheimer all unsere Fehlpässe bzw. unsere zahlreichen Pfostenknaller von  3:1, 6:3 über 10:5 gnadenlos bis zum Pausenstand von 15:7. Hinzu kam ein guter TW und eine sehr gut funktionierende 3:2:1 Abwehr der Heimmannschaft.

Die Kabinenansprache war entsprechend dem Spielstand, wir konnten nur durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung und absoluten Siegeswillen dieses Spiel noch drehen.

Wir arbeiteten uns in Hälfte zwei von Beginn an Tor um Tor heran. Besonders in den letzten 10 Minuten war es eine Meisterleistung der ESV Jungs. Beim Spielstand von 22:16 gelang uns ein 5 Tore Marsch zum 22:21, hier wurde jeden Bewusst: da geht noch was……

Am Ende sollte diese tolle Aufholjagt nicht belohnt werden, Endstand 23:22. Verloren haben wir in Hälfte eins, ist es am Harzverbot oder an der Nervosität gelegen, wir wissen es nicht, eher wohl am zweiten. Unnötige Ballverluste, technische Fehler und viele Pfostenwürfe, schade die Jungs hätten sich zumindest einen Punkt nach dieser grandiosen zweiten Hälfte verdient.

Bericht männliche B-Jugend

Gelungener Saisonauftakt

Nach der guten Vorbereitung konnten sich nun die B-Junioren beim Saisonauftaktspiel im Bunker beweisen. Der Gegner hieß HT (Hachinger Tal) München, eine neugegründete Jugendspielgemeinschaft von Unterhaching und Taufkirchen.

In Hälfte eins erwischten wir einen guten Start, von 3:1 über 8:4, 11:7 bis zum verdienten 15:10 Halbzeitstand zeigten wir eine sehr gute Leistung.

In Hälfte zwei mussten wir den nun stärker aufspielenden Münchnern Paroli bieten, was letzten Endes auch gelang. Am Ende stand ein völlig verdienter 24:20 Sieg für die ESV-Jungs beim Auftaktspiel zur Landesligasaison 17/18.

„Ein Kräfteraubendes, sehr intensiv geführtes Spiel auf gutem LL-Niveau“ so das Fazit aller Beteiligten. So kann es weitergehen!