C-Juniorinnen gewinnen gegen 1. FCN

Trotz Spielerausfälle – erfolgreicher Start der C- Jugend weiblich gegen 1. FC Nürnberg

Der ESV Regensburg hat in der C-Jugend weiblich Bayernliga einen tollen Start hingelegt. Auch wenn vor dem Spiel feststand, dass die stärkste Abwehrspielerin Luzie mit Nasenbeinbrauch ausfallen würde. Weiterhin war Alina, der Neuzugang von Wackersdorf auf der halb linken Position, noch nicht spielberechtigt. Am Anfang verlief das Spiel auf Augenhöhe, da der ESV in der Abwehr meist ein Schritt zu langsam war und man oft Zeitstrafen kassierte.

Eine kleine Schockphase erlebte die Mannschaft des ESV gleich nach 7 min, als eine Spielerin nach einem Foul vom Schiedsrichter die rote Karte erhielt. Jedoch die Mannschaft rappelte sich auf und kämpfte weiter. Im Angriff  leitete Sophia mit viel Übersicht und Ruhe von der Mitte aus das Spiel und verteilte die Bälle auf die freistehenden Spielerinnen. Jedoch erst Mitte der ersten Halbzeit konnte man sich durch Konter über die Außenpositionen absetzen. Schöne Einzelaktionen am Ende der ersten Halbzeit von Carmen und Julia konnten mit Erfolg abgeschlossen werden. Die Abwehr stabilisierte sich mit der Zeit und das Publikum konnte einige sehenswerte Paraden von Torhüterin Theresa sehen.

So ging man beruhigt mit 14:9 in die Pause. Nach kurzer Ansprache und motivierenden Worten von Anna, kamen die Mädels voller Elan aus der Kabine und legten gleich mit 3 Toren in Folge los. Damit war  die Vorentscheidung für den Sieg bereits gefallen und die lautstarke Unterstützung der ESV Zuschauern beflügelte die Mädels ein hohes Tempo nach vorne zu gehen. So konnte man sich Mitte der 2. Halbzeit mit 8 Toren absetzen (19:11). Mit dem Torhüterwechsel konnte sich auch Lisa in der 2. Halbzeit präsentieren.

Der ESV Regensburg hatte immer die besseren Antworten parat. Einen weiteren Schock mussten jedoch die ESV Spielerinnen dann 10 min vor Spielende hinnehmen, als sich Paula in der Abwehr eine Bänderverletzung am linken Sprunggelenk zuzog. Nun war nur noch eine Feldspielerin auf der Auswechselbank. Damit kamen auch alle Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs der C Jugend zu ihren Einsatzzeiten. Es war klar zu erkennen, dass diese bereits gut in das Mannschaftsgefüge eingebunden waren und besonderes engagiert in der Abwehr agierten.

Trotz nachlassender Konzentration und Kondition war der Sieg nie wirklich in Gefahr, obwohl der 1. FCN sich nochmal auf 20:17 herankämpfte.  Am Ende stand ein verdientes 25:19 und der erste Sieg in der Bayernliga.

 

ESV Regensburg – 1. FC Nürnberg :            25 : 19 (14:9)

Spielfilm: 4:2, 5:5, 7:7, 10:8, 12:9, 14:9    –  16:10, 19:11, 20:17, 23:17, 25:19

Strafwürfe: 5/5 – 7/6

Strafminuten: 5 – 4

Tore ESV:

Peter Sophia 10 , Julia Herrmann 5 , Sara Assigno 4, Carmen Maerle 3, Jessica Kulig 2, Paula Oprea 1

Translate »
%d Bloggern gefällt das: