Bunkergirls punkten gegen Nürnberg

Unnötige Spannung im Spiel gegen den 1. FCN

Am Sonntag, 27. Oktober waren die A-Juniorinnen des 1. FCN zu Gast in Regensburg. Gespielt wurde in der Nord-Halle, was bereits erste Schwierigkeiten mit sich brachte, denn es musste beim Heimspiel ohne Harz gespielt werden. So hatten die Nürnbergerinnen, die zu Hause ebenfalls ohne Harz spielen, einen Vorteil. Nach einem holprigen Start und einem 0:2-Rückstand kamen die Regensburgerinnen erst nach 5 Minuten ins Spiel und holten zum Gleichstand auf. Nachdem die Heimmannschaft – auch durch Pech bei einigen Pfostentreffern – nochmals deutlich in Rückstand fiel (6:9), nahmen die ESV-Trainer eine Auszeit, die Wirkung zeigte. So konnten die Eisenbahnerinnen bis zur Halbzeit nochmal auf 17:13 wegziehen.

In der Kabine wurde anschließend angesprochen, dass man vorne noch konzentrierter spielen müsse und leichte Fehler in der zweiten Hälfte vermeiden sollte.  Nach der Pause konnten die Gäste die altbekannte Schwäche der Regensburgerinnen, das Zurückkommen nach der Halbzeit, ausnutzen und nach 6 Minuten in der zweiten Hälfte stand es bereits 18:18. Doch diesmal rafften sich die Mädels des ESV von selbst auf und spielten nun wieder den Handball, den Zuschauer und Trainer gewohnt waren. Aber deutlich absetzen konnten sie sich nicht und so war bis zum Ende der Unterschied fast nie größer als 2 Tore, denn auch die Gäste spielten keinen schlechten Handball und wollten die beiden Punkte natürlich genauso gern mit nach Hause nehmen.  Einige vergebene Großchancen sorgten dann für unnötige Spannung. Letztendlich stellten sich aber trotzdem die Regensburger als bessere Mannschaft heraus: Die Bunkergirls gewannen mit 28:26 und behielten diese 2 wichtigen Punkte.

ESV 1927 Regensburg:

Tor: Theresa Stahl

Feld: Lea Röhrl 8, Sophia Peter 7, Annalena Kessler 7/4, Clara Richthammer 3/1, Lena Heid 2, Maike Baur 1 sowie Eva-Maria Höllriegl und Luzie Schürzinger.

Bericht: #6 Evi Höllriegl

w-A Jugend
w-B Jugend
w-C Jugend
m-A Jugend
m_B Jugend
m-C Jugend

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email