Spielbericht Damen II vom 30.10.2015:

Ersatzgeschwächt geht der ESV Regensburg II in Zirndorf mit 35:14 (19:9)

trotz großen Kampfgeistes regelrecht unter

Gleich drei Ausfälle von wichtigen Stammspielerinnen musste Trainer Paul Sommerer und sein Team im Auswärtsspiel bei der HG Zirndorf verkraften. Neben Sophia Rektorschik mit einer Verletzung am Handgelenk fehlten auch noch Nina Peter und Amalia Barbu krankheitsbedingt.  (mehr …)

Spielbericht Damen 1 vs. Freiburg

ESV steht sich selbst im Weg

Regensburger Drittliga-Handballerinnen berauben sich beim 20:27 gegen die HSG Freiburg durch ein Fehlerfestival der Siegchance

Es hätte so schön sein können: Mit einem Heimsieg gegen die HSG Freiburg hätte der ESV 1927 Regensburg am Samstagabend erstmalig in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz vorrücken können. Das 20:27 in der Sporthalle an der Dechbettener Brücke bedeutete stattdessen aber, dass ein Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt erst einmal außer Sichtweite ist. “Das ist bitter, denn heute wäre deutlich mehr möglich gewesen. Aber wenn man mehr technische Fehler produziert als man Tore wirft, kann man nicht gewinnen”, resümierte ein konsternierter ESV-Trainer Udo Hermannstädter nach Spielende. (mehr …)

Vorbericht Damen 1 vs. HSG Freiburg

ESV will nachlegen:

Nach dem Auswärtserfolg beim TV Holzheim soll gegen die HSG Freiburg nun der erste Heimsieg her

Die Erleichterung nach dem ersten Saisonsieg – ein 29:26-Auswärtserfolg beim TV Holzheim – am vergangenen Samstag war riesig, denn im Falle einer Niederlage beim Schlusslicht wäre der Zug in Richtung Klassenerhalt für die „Eisenbahnerinnen“ nur noch sehr schwer zu erreichen gewesen. „Das war ein kleiner Schritt für den Klassenerhalt, aber ein großer für die Mannschaftsbildung“, atmete auch Trainer Udo Hermannstädter nach dem Schlusspfiff erst einmal tief durch. (mehr …)

Spielbericht Damen II vom 25.10.15:

ESV 1927 Regensburg 2:

Eine super Halbzeit reicht leider nicht um Bergtheim in die Knie zu zwingen

Nach der doch recht klaren Niederlage eine Woche zuvor in Herzogenaurach, wollte das Team von Paul Sommerer und Andreea Coitoru dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bergtheim dieses Mal so lange wie möglich Paroli bieten. Und genau mit der Einstellung ging man auch in die Begegnung, aggressiv in der Abwehr mit gut aufgelegten Torhüterinnen im Rücken und mit viel Laufbereitschaft im Angriff. (mehr …)

ESV schafft den ersten Sieg

ESV schafft den ersten Sieg 29:26-Auswärtserfolg bei Schlusslicht Holzheim stärkt die Moral Göppingen. Die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg sendeten am Samstag ein Lebenszeichen aus Göppingen:  Mit 29:26(16:14) setzten sich die Oberpfälzerinnen im Kellerduell beim TV Holzheim durch und feierten damit den herbeigesehnten ersten Sieg. Die Regensburgerinnen waren sich der Bedeutung dieser Partie bewusst und präsentierten sich vom Anpfiff an wesentlich entschlossener als noch in der Vorwoche bei der 12:21-Heimniederlage gegen Aufsteiger Korb:  In den Weiterlesen…

Drittliga-Handballerinnen gastieren im Kellerduell beim TV Holzheim

Drittliga-Handballerinnen gastieren im Kellerduell beim TV Holzheim

Der Auftakt in die Saison 2015/2016 hätte für den ESV 1927 Regensburg kaum schlechter laufen können: Mit 0:8 Punkten belegen die Domstädterinnen Platz elf im Zwölferfeld und damit einen Abstiegsrang. Neben der unbefriedigenden Platzierung ist es aber vor allem die Art und Weise wie die Niederlagen zustande kamen, die Sorge bereitet.

(mehr …)

Spielbericht Damen II vom 18.10.2015:

ESV 1927 Regensburg II bekommt die ersten 15. Spielminuten keinen Fuß an den Boden und bleibt auch im dritten Auswärtsspiel ohne Punkte Vor dem Begegnung versuchten Trainer Paul Sommerer zusammen mit seiner Co-Trainerin Andreea Croitoru die Mannschaft in Einzel- und Gruppengesprächen auf die Gefährlichkeit der rechten Angriffsseite der TS Herzogenaurach und die sich daraus ergebende Aufgabenverteilung im eigenen Deckungsverbund einzustimmen. Doch von all dem, was man vor dem Spiel noch besprochen bzw. sich vorgenommen hatte, Weiterlesen…

Spielbericht Frauen I vs. SC Korb

19 Minuten ohne eigenen Treffer

besiegeln 12:21-Heimniederlage gegen Korb

von Robert Torunsky

Das zweite Heimspiel in der noch jungen Saison 2015/2016 gegen den SC Korb sollte nach drei Niederlagen zum Auftakt ein Neubeginn für die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg werden. Die 12:21-(9:10)Niederlage sorgte jedoch für einen Tiefpunkt und für Fassungslosigkeit bei den Verantwortlichen. Vor dem Anpfiff hätte ESV-Trainer die 21 Gegentore wohl sofort unterschrieben, denn im bisherigen Saisonverlauf hatten die „Eisenbahnerinnen“ zweimal über 30 und einmal über 40 Treffer kassiert. (mehr …)

Vorbericht ESV Frauen I vs. SC Korb

Bereit für einen Neustart

Nach einem spielfreien Wochenende möchten die ESV-Handballerinnen gegen Aufsteiger Korb in der Liga ankommen

 Von Robert Torunsky

 Mit drei deutlichen Niederlagen in den bisherigen drei Spielen sind die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg denkbar schlecht in die Saison 2015/2016 gestartet. Das Auftaktprogramm mit den beiden Aufstiegskandidaten Allensbach und Waiblingen war zwar hammerhart, doch  bei der HSG Bensheim/Auerbach hatten sich die „Eisenbahnerinnen“ doch deutlich mehr ausgerechnet als die 16:26-Niederlage. (mehr …)

Spielbericht Frauen 2 vs. SG Grits-Nüdlingen

ESV Regensburg II „knüppelt“ (Zitat: inFranken.de) SG Garitz-Nüdlingen in einem kampfbetonen Spiel mit 27:21 (14:9) Toren nieder

Nach der bitteren sowie unnötigen 22:24 Heimniederlage gegen die HSG Fichtelgebirge hatte man sich viel vorgenommen im Regensburger Lager für das immer wieder brisante Duell gegen die SG Garitz-Nüdlingen. Allen war klar, dass diesem Spiel eine besondere Bedeutung für den weiteren Saisonverlauf zukommen würde. (mehr …)

Spielbericht D1 – HSG Sulzbach/Leidersbach

Von Bienen ausgestochen

ESV-Handballerinnen unterliegen überraschend deutlich mit 16:26

Von Robert Torunsky

Sulzbach. Die Drittliga-Handballerinnen hatten sich für das Auswärtsspiel bei der HSG Sulzbach/Leidersbach viel vorgenommen: Die letzten drei Vergleiche mit den Unterfränkinnen wurden gewonnen und so sollte im dritten Saisonspiel der erste Sieg herausgeworfen. Dieses Ansinnen wurde durch mehrere Staus ausgebremst, sodass die Oberpfälzerinnen deutlich verspätet in Sulzbach ankamen. Trotz des um 20  Minuten verzögerten Anpfiffs waren die Regensburgerinnen zu Beginn der Partie gedanklich noch im Bus: Ein Fehlwurf-Festival – unter anderem wurden zwei Siebenmeter vergeben – sorgte für einen schnellen 5:0-Rückstand, da die HSG-Bienen die Ballgewinne in Kontertore ummünzen konnten. (mehr …)

Vorbericht Damen I – Rhein-Main-Bienen

ESV will den Bock umstoßen

Im Kellerduell bei den Rhein-Main-Bienen soll der erste Sieg gefeiert werden

Von Robert Torunsky, MZ

Am Sonntag (Anwurf: 16 Uhr) gastieren die Drittliga-Handballerinnen des ESV 1927 Regensburg zum Kellerduell bei der HSG Sulzbach/Leidersbach. In der vergangenen Saison trennten die beiden Teams noch Welten: Regensburg schnupperte als Tabellendritter an der 2. Liga, die Unterfränkinnen beendeten die Runde mit Rang zwölf eigentlich auf einem Abstiegsplatz. Bei einem Relegationsturnier in Rohrsen sicherten sich die Rhein-Main-Bienen im Nachsitzen den Klassenerhalt. (mehr …)

Spielbericht Damen II vom 26.09.2015:

Déjà-vu:

ESV 1927 Regensburg II hat auch beim Aufsteiger TSV Ottobeuren keine Chance und unterliegt deutlich mit 33:18 (14:9)

Ein regelrechts Déjà-vu mussten die Damen des ESV 1927 Regenburg am vergangenen Samstag beim Aufsteiger aus Ottobeuren über sich ergehen lassen. Aufgrund der immer noch langen Verletztenliste musste man wieder mit nur zwei Auswechselspielerinnen auskommen, wobei eine von beiden in Persona Susanne Große als zweite Torhüterin mit nach Ottobeuren fuhr. (mehr …)