Bericht HC Forchheim vs. ESV 1927 [MZ]

ESV erfolgreich in Forchheim

Von Gerd Winkler, MZ

Mit dem 31:26 (16:16)-Erfolg beim HC Forchheim hat der ESV 1927 Regensburg sein Konto auf beachtliche 34:4 Punkte geschraubt. Vor dem letzten Spieltag können sich die Müller-Brüder & Co. auf die Meisterschaft dennoch kaum Hoffnungen machen, weil der HC Erlangen III einen Zähler mehr hat.

„Das ist ein Wettkampf unter ungleichen Bedingungen“, hadert Trainer Bernie Goldbach, dass im Perspektivkader des Bundesligisten personell alles in die Waagschale geworfen und nichts dem Zufall überlassen wird. „Unabhängig von dieser Situation müssen wir die Spannung hochhalten, auch wenn’s schwierig ist“, fordert Goldbach Durchhaltevermögen.

So gesehen ist es wenig verwunderlich, dass die Gäste erst in der Schlussphase gegen Forchheim ernst machten. Goldbach: „Mit der Umstellung auf eine 5:1-Abwehr haben wir dem Gegner Schwung genommen“.

HC Forchheim – ESV 1927 Regensburg 26:31 (16:16).

Spielfilm: 2:3, 4:5, 9:6, 10:9, 12:11, 13:14, 16:16 – 18:19, 20:21, 22:23, 24:25, 25:28, 26:31. Strafwürfe: 8/8 – 3/3. Strafminuten: 4 – 10. Tore ESV: Simbeck 8, Fuchs 6/3, S. Müller 5, Reber 4, Oursin, Mertens je 2, Bayer, Zink, Ehlis, Same.

BOL Ostbayern 18/19

Pos.MannschaftPktT(+/-)
1818
2816
3618
4SG Naabtal45
542
62-13
72-1
824
92-14
102-28
110-7
1200

BL Ostbayern 18/19

Pos.MannschaftPktT(+/-)
1ATSV Kelheim e.V00
2ESV 1927 (H2)00
3FC Neunburg v.W.00
4HC Sulzbach-Rosenberg00
5HC Weiden00
6HG Hemau/Beratzhausen00
7HV Oberviechtach II00
8SV Obertraubling00
9TS Regensburg00

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email