Bayernliga-Qualifikation im zweiten Anlauf souverän gemeistert

Weibliche C-Jugend gewinnt das Qualifikationsturnier in Heroldsberg

Da die weibliche C-Jugend im ersten Anlauf zur Qualifikation für die Bayernliga in ihrem Turnier in Nürnberg als Turnierzweiter ganz knapp gescheitert ist, gab es nun am vergangenen Samstag die Neuauflage in Heroldsberg.  Als zweiter des Turniers in Nürnberg mussten wir uns mit dem dritten unserer Gruppe, dem TSV Allach und den Gruppenzweiten und –dritten Tuspo Heroldsberg und der SG Mintraching/Neutraubling des BYL-Turniers 2 messen.

In der ersten Begegnung warteten die Münchnerinnen auf uns, die wir bereits im ersten Turnier Anfang Mai mit 13:8 bezwungen hatten. Trotzdem hieß es diesen Gegner nicht zu unterschätzen, da sie zwei bärenstarke Rückraumspielerinnen in ihren Reihen haben und einen schnellen Ballen spielen.  Die ersten 15 Spielminuten gelang es uns auch nicht unsere Gegnerinnen abzuschütteln. Obwohl wir zwischenzeitlich 5:3 in Führung gingen, gelang den Oberbayerinnen kurz darauf auf 6:6 auszugleichen. Über ein erneutes 7:7 Remis gelang es uns dann aber mit 9:7 in die Pause zu gehen. Die Pausenansprache hat dann offensichtlich voll ins Schwarze getroffen, denn danach starteten wir unseren Turbo und gingen nach dem schnellen 9:8 unserer Kontrahentinnen durch einen sensationellen 10:0-Lauf mit sage und schreibe 19:8 in Führung. Wir ließen in dieser zweiten Spielhälfte die Allacher Mädchen nur zwei Treffer erzielen  und beendeten das beste Spiel dieses Turniertages dann klar mit 19:9.

Im folgenden Match standen unsere Nachbarinnen aus Mintraching und Neutraubling auf dem Programm.  Die bestens bekannten Gegnerinnen, waren sie doch schon bei den E- und D-Jugend-Turnieren jahrelange Ligakonkurrentinnen, begannen diese Begegnung hochmotiviert. Es wurde in der Abwehr hüben wie drüben verbissen gekämpft und sehr verkrampft agiert. Durch diesen leidenschaftlichen Kampf blieb der Spielfluss etwas auf der Strecke. Bis zum Pausenpfiff gelang es uns aber nach zähem Ringen einen 4-Tore-Vorsprung herauszuarbeiten und mit 11:7 in die Kabine zu gehen. In den kommenden 15 Spielminuten stellte sich unsere Defensive gut auf die Angriffsbemühungen der SG-Mädchen ein und auch unsere Offensive arbeitete verbessert. Vor allem unsere linke Angriffsseite mit Lucia Kollmer und Lea Röhrl war nicht zu halten und so gewannen wir auch dieses Match am Ende deutlich mit 21:12.

Nach diesen beiden anstrengenden Spielen direkt hintereinander lag eine lange Pause von 3 Stunden auf unserem Turnierplan. Diese Erholungsphase wurde zwar gut genutzt, trotzdem war das letzte Spiel gegen die Gastgeberinnen nochmals eine große Herausforderung. Sie hatten ihr Auftaktmatch gegen die SG Mintraching /Neutraubling gewonnen und gegen den TSV Allach im Anschluss verloren und wollten natürlich im letzten Spiel ihre Bayernliga-teilnahme sichern. Das dieser Fight der letzte des langen Tages war, merkte man beiden Teams überdeutlich an. Trotzdem kämpften beide Mannschaften um jeden Zentimeter Parkett. Obwohl wir nach ca. 10 Minuten mit 6:3 in Führung lagen, gaben die Fränkinnen sich nicht geschlagen und glichen bis zum Pausenpfiff zum 8:8 aus. In der zweiten Hälfte der Begegnung zeigte sich aber immer deutlicher, dass wir noch mehr Körner im Sack hatten. Durch eine bewundernswerte Willens- und Kampfleistung gingen wir 9:8 in Front und ließen die Einheimischen in den verbleibenden Minuten nur noch einen Treffer, zum schlussendlichen 13:9 Sieg, erzielen.

Somit war die Bayernliga-Qualifikation für die kommende Saison 2016/17 mit einem klaren Turniersieg gesichert und wurde dementsprechend von der Mannschaft, den Trainerinnen und den mitgereisten Fans bejubelt. Jetzt heißt es fleißig weitertrainieren, damit in der kommenden Saison wieder viele sehenswerte, torreiche und spannende Spiele bestritten und natürlich gewonnen werden können.

Spielerinnen: Theresa Stahl (Tor), Sirin Aslanca (Tor), Lucia Kollmer (10/1), Sophia Peter (11/1), Luzie Schürzinger (1), Paula Oprea (6), Eva-Maria Höllriegl (8), Lea Röhrl (14), Carola Bomertl, Carmen Maerle (3);

 

w-A Jugend
w-B Jugend
w-C Jugend
m-A Jugend
m_B Jugend
m-C Jugend

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on email